| 15.05 Uhr

Flucht in die Niederlande
Autofahrer flieht vor der Polizei und stirbt bei Unfall

Autofahrer stirbt bei Flucht vor Polizeikontrolle
Autofahrer stirbt bei Flucht vor Polizeikontrolle FOTO: Günter Jungmann
Kerken/Venlo. In der Nacht zu Samstag ist ein Autofahrer vor einer Polizeikontrolle in Kerken geflüchtet. Er fuhr mit seinem Wagen über die niederländische Grenze. Dort prallte das Auto vor einen Baum, der 19-Jährige kam ums Leben.

Der Klever Polizei zufolge sollte der Fahrer eines BMW gegen 2.20 Uhr am frühen Samstagmorgen bei einer Routine-Kontrolle überprüft werden. Als der Mann jedoch den Streifenwagen bemerkte, floh er mit überhöhter Geschwindigkeit durch den Ort und über die L140 und Richtung Venlo in den Niederlanden. Dort prallte das Auto wenig später auf der Klagenfurtlaan vor einen Baum. Der Fahrer wurde tödlich verletzt.

"Wenn ein Autofahrer über die Grenze flüchtet, bleiben unsere Kollegen an ihm dran", erklärt Friedhelm Fürtjes, Sprecher der Polizei in Kleve. "Gleichzeitig informieren wir die niederländische Polizei, damit diese übernehmen kann."

Bei den Niederländern liege jetzt auch die Aufklärung des Falls. Mittlerweile ist die Identität des Fahrers geklärt: Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann. Warum er vor der Polizei flüchtete, ist noch unklar.

(lsa)