| 00.00 Uhr

Kerken
Viel Beifall für den Nieukerker Musikverein

Kerken. Mit einem außergewöhnlich anspruchsvollen Neujahrskonzert überraschte der Musikverein Eintracht Nieukerk im Adlersaal. Beide Veranstaltungen waren ausverkauft, worüber sich Christian Borchert in seiner Begrüßung freute. Unter dem Motto "Eine Nacht in Europa" führte Richard Reichenbach in bewährter Form charmant und informativ durch das Programm. "Europa heißt übersetzt 'die Frau mit der weiten Sicht'", erläuterte er und konnte sich den Hinweis auf die Bundeskanzlerin nicht verkneifen.

Mit der rockigen Komposition "Europe" eröffnete das Jugendorchester unter der Leitung von Alexandra Claaßen das Konzert. Die elf Jugendlichen begeisterten im "Rock in the Mountains" und "Hit the Road, Jack" durch Präzision und virtuoses Zusammenspiel und bestätigten damit den Erfolg ihrer neuen Dirigentin.

Bereits nach den ersten Takten des Hauptorchesters unter der Leitung von Tobias Liedtke waren die Professionalität des musikalischen Leiters und die Ernsthaftigkeit der Musiker zu spüren, die in den vergangenen zwei Jahren ihr Niveau erheblich steigern konnten. In England begann die Reise mit "A Huntingdon Celebration", einer gehobenen Komposition, die im symphonisch schwungvollen Stil den Musikern einiges abverlangte. Liedtke legte dabei Wert auf feine Artikulationen, die dem Stück Konturenschärfe gaben. "Gullivers Travels" erfuhr in den vier Sätzen eine hervorragend phrasierte, dynamisch außerordentlich differenzierte und formteildurchdachte Umsetzung. Der Schweizer "Glacier Express" war musikalisch in seiner prächtigen Bergwelt und einem bewegenden Trompetensolo von Klaus Stockhausen zu erleben.

Mit "Voyage into the blue" ging es in die Lüfte. Relativ sanft setzten die Bläser mit dem Thema ein, das unisono von Blech und Holz präsentiert wurde, um sich kurz darauf dynamisch gesteigert und mit deutlich mehr Schwung zu präsentieren. Das Spiel war homogen, und die solistischen Passagen wurden mit abgestufter Bewegung wiedergegeben. Über Irland und Maracaibo ging der Ausflug nach Spanien. Hier erwarteten das Publikum Hits von Ricky Martin und Enrique Iglesias in einer großartigen Bigband-Formation.

Mit einem Medley aus dem Musical "Les Misérables" stellte Liedtke ein bestens aufgelegtes Blasorchester vor, das mit spielerischer Leichtigkeit die emotionalen Momente der Musik wiederzugeben verstand. Melodien von Strauss und Lincke erfreuten zeigten, dass der Musikverein auch bei Walzer und Polka zu Hause ist. Mit lang anhaltendem Beifall wurden die Akteure des Abends belohnt.

(usp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Viel Beifall für den Nieukerker Musikverein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.