| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Milchcup: 260 Kinder spielen Tischtennis im Akkord

Grevenbroich. Die Südstadt wurde gestern zum Austragungsort für die Bezirksspiele des Turniers. Im Fokus: die gesunde Ernährung.

Zugegeben: Tischtennis und Milch haben nicht viel miteinander zu tun. Aber: Milch enthält Calcium, das den Knochenaufbau fördert, und Eiweiße, die gut für die Muskeln sind. "Insofern sind Milchprodukte eine wertvolle Ergänzung in der Ernährung von Kindern und Sportlern", erklärt Malte Rachow. Er organisiert seit 16 Jahren den Milchcup im Tischtennisspielen, der NRW-weit von der Landesvereinigung (LV) Milch ausgetragen und von Schul- und Landwirtschaftsministerium gefördert wird.

Der Wettbewerb zählt inzwischen zu den größten Breitensport-Tischtennisturnieren Deutschlands. Milch trinken und Sport treiben passen also doch auf eine Art zusammen - und das wurde auch den 260 Schülern aus dem Rhein-Kreis sowie umliegenden Städten wie Mönchengladbach, Viersen und Meerbusch vermittelt, die gestern beim Rundlauf-Turnier in der Südstadt-Sporthalle gegeneinander antraten. Tischtennis-Freunde aus insgesamt 18 Schulen waren in der Halle vertreten und bewiesen ihr Geschick mit Schläger und den kleinen weißen Plastikbällen bei zusammengerechnet 68 Einzelspielen.

Das Haupt-Stärkungsgetränk der Sportler: Milch und Kakao. Außerdem gab es Joghurts für die Kinder der dritten bis sechsten Jahrgänge. "Vor allem Getränke wie Milch und Kakao sind heute vor allem in den Grundschulen noch stark verbreitet. Vielerorts wird monatlich Milchgeld eingesammelt. In weiterführenden Schulen werden Milchprodukte häufig in Mensen ausgegeben", sagte Malte Rachow, der das XXL-Tischtennisturnier vor 16 Jahren erfunden hat. Das Turnier startet zeitgleich in mehreren Bezirken des Landes, die Sieger treffen sich am 27. April zur Landesmeisterschaft in Düsseldorf wieder, wo beim Rundlauf die beste Mannschaft ermittelt werden soll.

Die einzige Schule aus dem Stadtgebiet Grevenbroich, die am Milchcup teilgenommen hat, war die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule. Die Sportler der sechsten Jahrgangsstufe schafften es immerhin mit einem zweiten Platz bei den Mädchen und einem dritten Platz bei den Jungen aufs Siegertreppchen. Das Rennen machte bei den Schülern dieses Jahrgangs allerdings bei Jungen und Mädchen das Neusser Quirinus-Gymnasium. Die Richard-Schirmann-Grundschule Neuss belegte Platz 1 bei den Teilnehmern aus dem dritten Schuljahr.

(cka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Milchcup: 260 Kinder spielen Tischtennis im Akkord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.