| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Die nächsten Sommerferien versprechen Spiel, Sport und Spaß

Kamp-Lintfort. Der 2. Februar ist Anmeldetag für die diesjährigen Ferienspiele. Sie finden vom 11. bis zum 29. Juli in drei Einrichtungen statt.

In den ersten drei Wochen der Sommerferien gibt es vom 11. bis zum 29. Juli für Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren wieder tolle Ferienangebote von drei freien Trägern in Zusammenarbeit mit der Stadt Kamp-Lintfort.

Die Teilnehmer werden in den Einrichtungen von montags bis freitags in der Zeit zwischen 10 und 17 Uhr in Gruppen mit jeweils etwa zehn Kindern betreut. Mit der Anmeldung ist der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 45 Euro je Kind bar zu entrichten, eingeschlossen sind dabei die Kosten für Verpflegung, Materialien und Ausflüge für die Zeit der Veranstaltung. Bei mehreren Kindern je Familie entfällt ab dem 3. Geschwisterkind der Teilnehmerbeitrag. Es werden in den drei Einrichtungen etwa 250 Kinder betreut.

In der "Kleinen Offenen Tür" im Gestfeld wird ein ereignisreiches Programm geboten. Dabei dürfen die Kinder ihrer Phantasie und Kreativität unter Anleitung der Betreuer freien Lauf lassen. Die Aktivitäten erstrecken sich auf Naturerkundungs- und Naturerfahrungsspiele. Natürlich ist auch Zeit genug für Fußball, freies Spiel, Basteln, Filmnachmittage und andere Aktivitäten. Das Außengelände des Gemeindehauses an der Rundstraße bietet reichlich Platz zum Spielen. Anmeldungen werden am Dienstag, 2. Februar, ab 19 Uhr in der "Kleinen Offenen Tür", Rundstraße 114, entgegengenommen.

Der Ferienspaß der evangelischen Kirchengemeinde Lintfort wird in der Grundschule am Niersenberg, Fasanenstraße 3, durchgeführt. Spiele, Rallyeläufe, ein abwechslungsreiches Kreativangebot und interessante Ausflüge stehen im Vordergrund. Thematisch lernen die Kinder die Welt der Cowboys und Indianer kennen, wie sie leben, was sie essen und woran sie glauben. Eine Betreuung ab acht Uhr ist mit einem zusätzlichen Kostenbeitrag von drei Euro pro Tag möglich. Die Anmeldung ist am 2. Februar ab 19 Uhr im evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeindehaus im Niersenbruch, Fasanenstraße 10.

Der Stadtsportverband bietet am Standort Ebertschule die "Erlebniswelt Sport, Spiel und Gestalten" an. Viele Angebote der Sportvereine finden dabei Berücksichtigung und werden auch außerhalb des Schulgeländes auf den Sportanlagen der jeweils beteiligten Vereine durchgeführt. Die Bewegung der Kinder ist ein wesentliches Ziel der Aktion Ferienspaß. Mit Kettcars, Einrädern und Rollern fahren, Abenteuerspielplätze gestalten, viele Sportarten wie Badminton, Basketball, Cheerleading, Fußball, Gymnastik, Handball, Judo, Leichtathletik, Tanzen, Tischtennis, Turnen, Volleyball kennenlernen, sind wesentliche Inhalte. Anmeldungen werden am Dienstag, 2. Februar, 17 und 19 Uhr in der Mensa der Ebertschule, Auguststraße 109, angenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Die nächsten Sommerferien versprechen Spiel, Sport und Spaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.