| 00.00 Uhr

Kevelaer
"Schuhkarton"-Spende hilft Kindern in aller Welt

Kevelaer. Wie ein Schuhkarton das Leben eines Mädchens auf den Kopf gestellt hat, erzählt beispielhaft die Geschichte von Margarita aus Weißrussland. Bereits als Baby wurde sie von ihrer Mutter verlassen und wuchs im Waisenheim auf. Dort kommt sie mit "Weihnachten im Schuhkarton" in Berührung und erfährt zum ersten Mal Liebe und Hoffnung in ihrem Leben. Heute hat sie einen festen Job, eine Familie und ist für viele zu einem Hoffnungsträger geworden.

Seit mehr als 20 Jahren werden Kinder wie Margarita weltweit durch die jährliche Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" erreicht. Erneut ruft das christliche Werk Geschenke der Hoffnung dazu auf, mit einem Geschenkkarton mehr als einen Glücksmoment für bedürftige Kinder zu bewirken. Die Päckchenspenden können bis zum 15. November auch in Kevelaer und Umgebung abgegeben werden.

"Der Grundgedanke der Aktion ist es, durch einen einzelnen Schuhkarton Glaube, Hoffnung und Liebe für Kinder rund um den Globus greifbar zu machen", fasst Andreas Nitsch, Sammelstellenleitung in Kevelaer, zusammen. Verteilt werden die Päckchen in diesem Jahr unter anderem in der Ukraine, Serbien, Montenegro und der Mongolei. Überreicht werden sie von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen, die dafür geschult werden und ein Berichtswesen einhalten müssen. "Viele der Jungen und Mädchen wachsen unter schwierigen Lebensbedingungen auf. Ein liebevoll gepackter Schuhkarton ist für sie häufig nicht nur das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens, sondern vermittelt den Kindern auch das Gefühl von echter Zuneigung und Hoffnung", berichtet Nitsch. Darüber hinaus ermöglichen Angebote der lokalen Verteilpartner den Kindern und ihren Familien, mehr über den christlichen Glauben zu erfahren. Es gebe inzwischen viele Berichte von jungen Erwachsenen, deren Leben durch "Weihnachten im Schuhkarton" eine positive Wendung erfuhr.

Mitmachen ist ganz einfach: Acht Euro pro beschenktes Kind zurücklegen - damit wird die Durchführung der Gesamtaktion finanziert. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Das Päckchen mit neuen Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahre füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps und Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden, der über die Webseite der Aktion bestellt und heruntergeladen werden kann. Die Päckchenspende rechtzeitig zur nächsten Abgabestelle bringen.

Informationen unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder der Hotline 030 76883883. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, findet auf der Webseite des Vereins ein Online-Spendenformular. Infos bei Andreas Nitsch, Sammelstelle Kevelaer, Telefon 0151 61435260 oder 02832 9793088.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: "Schuhkarton"-Spende hilft Kindern in aller Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.