| 00.00 Uhr

Kalkar-Wissel
Bürgerinformation über Lage der "Flüchtlinge in Kalkar

Kalkar-Wissel. In einer nach Einschätzung der Stadtverwaltung sachlichen und seriösen Atmosphäre fand unter Mitwirkung von 280 Bürgerinnen und Bürger in der Turnhalle Wissel die Informationsveranstaltung zur Situation der Flüchtlinge in der Stadt Kalkar statt. Bürgermeisterin Britta Schulz und Andreas Stechling, Fachbereichsleiter Bürgerdienste in der Nicolaistadt, informierten die interessierten Teilnehmer umfassend über die 216 Asylbewerber, die in zwei städtischen Einrichtungen und in derzeit 33 angemieteten Wohnungen im gesamten Stadtgebiet leben sowie über die Notunterkunft für 150 Flüchtlinge in Wissel.

Über Hilfsmaßnahmen und Erfahrungen bei Begegnungen mit den Flüchtlingen berichteten Stephan Brauer von "Kalkar-Hilft", Pfarrerin Christel Hagen vom Netzwerk Flüchtlingshilfe, Rainer Zeitz vom Caritasverband Kleve und Daniela Dellemann vom Freizeitpark Wisseler See. Bei durchaus kritischen Nachfragen und im Bewusstsein, dass sich langfristige Veränderungsprozesse in der Stadt ergeben werden, war eine große Unterstützung und eine Mitwirkungsbereitschaft in der Versammlung spürbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar-Wissel: Bürgerinformation über Lage der "Flüchtlinge in Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.