| 00.00 Uhr

Kalkar
Drei weitere Konzerte im Rathaus Kalkar

Kalkar. Mit drei weiteren Klavier-Konzerten von hochtalentierten Studenten und Jungstudenten wird die fünfteilige Konzertreihe im Ratssaal der Stadt Kalkar fortgesetzt.

Am heutigen Dienstag, 26. Juli, spielt Christian Fritz, mehrfach erster Preisträger bei "Jugend musiziert und zurzeit Student in der Meisterklasse von Prof. Natochenny in Frankfurt/Main, Werke von Beethoven, Chopin und Busoni. C. Fritz hat in Köln und Essen studiert, war Stipendiat der Köhler-Osbahr-Stiftung und hat als Solist in Deutschland, Frankreich, Niederlande, Polen und Tschechien konzertiert. Gelegentlich unternimmt er auch musikalische Exkursionen in den Jazz.

Am Mittwoch, 27. Juli, wird Pauline Gropp, Studentin an der Musikhochschule Münster bei Prof. Manja Lippert, ein Konzert auf dem neuen Flügel im Kalkarer Rathaus mit Klavierwerken von Bach, Liszt, Chopin und Franck präsentieren. Die zwanzigjährige Studentin ist bereits vielfach ausgezeichnet, u.a. beim Bachwettbewerb in Köthen für die beste Interpretation.

Die Konzertreihe in Kalkar beschließt am kommenden Donnerstag, 28. Juli, die vierzehnjährige Clara Strobel, die in Sint-Niklaas, Belgien, zuhause ist und als Jungstudentin an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf in der Klasse von Prof. Barbara Szscepanska ausgebildet wird. Clara Strobel, die 2013 den 1. Preis beim belgischen Steinway-Klavierwettbewerb gewann, wird in Kalkar Stücke von Händel, Beethoven, Chopin, Skjabin, Szymanowski und Rachmaninow spielen.

Der Eintritt zu jeweils einstündigen Klavierabenden - Beginn stets um 19 Uhr - ist frei; Spenden werden erbeten und gehen komplett an die jungen Pianisten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Drei weitere Konzerte im Rathaus Kalkar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.