| 00.00 Uhr

Kleve
Grenzenloses Studentenfestival in der Euregio

Kleve. Nachwuchskünstler zeigen ab nächsten Montag bis zum 1. August im Grenzgebiet ihr Können.

Zum zweitem Mal wird das internationale Euregio Rhein- Waal Studentenfestival in der Zusammenarbeit mit der Universität Kleve in dem Audimax der Hochschule eröffnet. Bis zum 1. August spielen Studenten aus, China, Belgien, England, Japan, Korea, Kroatien, Niederlande, Polen, Spanien, der Schweiz und Deutschland über 80 Konzerte in der gesamten Grenzregion.

Bei der Eröffnungsveranstaltung des diesjährigen Studentenfestivals am Montag, 20. Juli, 19 Uhr, im Schlösschen Borghees, spielen auch die jüngsten Teilnehmer des internationalen Musiksommers "Campus Cleve".

Die zwei Nachwuchspianisten, Preisträger von verschiedenen nationalen und internationalen Klavierwettbewerben werden sich zusammen mit ihren älteren Kommilitonen am kommenden Montag, dem 20. Juli, dem klevischen Publikum präsentieren.

Das Konzert eröffnet die jüngste Teilnehmerin, die 13-jährige Tochter des künstlerischen Leiters des Festivals, Clara Strobel. Zu den Jüngsten gehört auch der 16-jährige Engländer Nicolas Absalom, Preisträger des internationalen Klavierwettbewerbs in Lüttich 2010 und des "Rotary - Breughel Klavierwettbewerbs 2015" in Brüssel .

Es spielen außerdem die spanischen Teilnehmer Laura Mercedes Sanchez, Andrea Garcia Toran und die bereits vom vergangenen Jahr bekannte Angel Laguna Herrera, der in Deutschland geborene Brite Benjamin Mead und der virtuose und doch höchst sensible junge deutsche Student, Max Philip Klüser. Im Programm stehen Werke von L. van Beethoven, Fr. Chopin, J. Brahms, S. Rachmaninoff und - um für den passen Lokalkolorit zu sorgen - ein Werk des in Kleve lebenden zeitgenössischen Komponisten Heiner Frost.

Das deutsche Programm im Überblick (die Anfangszeit ist jeweils 19 Uhr):

Emmerich am Rhein: 20., 21., 22., 23. und 24. Juli im Schlösschen Borghees. Geldern: 21., 22., 23. und 24. Juli in der Tonhalle der KMS. Goch: 21., 22. (um 20 Uhr), 23. und 24. Juli in der Arnold-Janssen-Kirche. Kalkar: 28., 29, und 30. Juli im Ratssaal. Kleve.

Täglich vom 20. Juli bis zum 1. August in der Kapelle der Wasserburg Rindern. Kevelaer: 21., 22., 23., 24., 27., 28., 29., 30. und 31. Juli in der Clemenskirche. Rees: 20., 21., 27. und 28. Juli im Bürgerhaus. Sonsbeck: 27., 28., 29. und 30, Juli in der Evangelischen Kirche. Straelen: 30, und 31. Juli in der Evangelischen Kirche. Xanten: 20., 21., 22., 23. und 24. Juli im Rathaus.

Das niederländische Programm im Überblick (Anfangszeit jeweils um 20 Uhr):

Aerdt: 24., 25. und 26. Juli in der Protestantse Kerk. Arnhem: 21. und 22. Juli in Bronbeek (beide um 19 Uhr), 29., 30. und 31. Juli in der Koepelkerk. Boxmeer: 21., 22., 23. und 24. Juli in "De Weijer". Doetinchem: 26., 27. und 28. Juli im Kasteel "De Kelder". Duiven: 21., 22. und 23. Juli im Cultureel Centrum OG. Gennep-Ottersum: 29., 30. und 31. Juli und 1. August in Roepaen Podium. Groesbeek: 21. und 22. Juli in der Cenakelkirche in Heilige Landstichting, 23. und 24. Juli in der Protestantse kerk im Zentrum von Groesbeek. Schlie´ßlichVelp: 29., 30. und 31. Juli und 1. August in der Protestantse Kerk "de oude Jan".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Grenzenloses Studentenfestival in der Euregio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.