| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Kleves A-Junioren schossen aus allen Lagen

Lokalsport: FC Kleves A-Junioren schossen aus allen Lagen
Die A-Junioren des 1. FC Kleve ließen im Auftaktspiel gegen Uedesheim nichts anbrennen. FOTO: Markus van Offern
Kleve. Jugendfußball: Qualifikation zur Niederrheinliga. B-Junioren verpassen Auswärtssieg. C-Junioren haben beim 0:2 keine Chance. Von Helmut Vehreschild

A-Junioren-Qualifikation zur Niederrheinliga: 1. FC Kleve - SV Uedesheim 5:0. Ein Auftakt nach Maß gelang den A-Junioren des 1. FC Kleve . Gleich fünfmal netzten die U19-Kicker gegen Uedesheim ein. "Wir sind sehr zufrieden. Den Gegner hatten wir stärker eingeschätzt", sagt Trainer Markus Verkühlen. So war FC-Torwart und Kapitän Bjarne Janßen über die gesamte Spielzeit hinweg beschäftigungslos. Gleich mit dem ersten Angriff hieß es 1:0 für die Rot-Blauen. Auf Vorarbeit von Malik Bongers schloss Julian Diedenhofen aus 16 Metern ab (13.). Nach einer Ecke von Luca Verkühlen erzielte Erdem Erzi per Kopf das 2:0 (30.). Christian Hermann Emmers machte dann kurz vor der Halbzeit alles klar. Er war übers halbe Feld unterwegs und schloss aus Sechzehnmetern ins lange Eck zum 3:0 (44.). Im zweiten Abschnitt war es erneut Emmers, der nach Zuspiel von Bongers dem Torwart keine Chance ließ (66.). Den Schlussstrich unter die Partie zog Tristian Zwartjes mit einem Kopfball (81.) Tom van Bebber hatte die Ecke serviert. "Wir waren während der gesamten Spielzeit überlegen", sagt Trainer Markus Verkühlen. Weiter geht es am Sonntag, 25. Juni, um 11 Uhr bei der SSVg. Velbert.

1. FC Kleve: Janßen - Nass (79. Boßmann), Albers (65. Schwarma), Verkühlen, Erzi (57. Harwardt), Kezer, Diedenhofen (75. Bahl), Emmers, van Bebber, Bongers, Zwartjes.

B-Junioren-Qualifikation zur Niederrheinliga: Essener SG 99/06 - 1. FC Kleve 2:2. Das war Pech für die B-Junioren des 1. FC Kleve. Trotz einer 2:0-Führung mussten sich die Mannen um Trainerteam Jo Voß und Dilek Özden am Ende mit einem 2:2 begnügen. "Es hat gut angefangen", sagt FC-Betreuer Rolf Luib. Ein langer Ball von Noah Heijselaar erreichte Leon van Empel, der das Spielgerät am Torwart vorbei zum 0:1 versenken konnte (33.). "Ansonsten plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit so dahin. Es gab hüben wie drüber keine Chancen", notierte Rolf Luib. Als dann die Klever wieder aus der Kabine kamen und Marvin Emmers das Leder vom Innenpfosten ins Tor bugsierte (49.), sah alles nach einem Auswärtssieg aus. "Wir waren uns eigentlich sicher, dass da nichts mehr anbrennt", so Luib. Es kam aber alles anders. Essens Hüsgen hämmerte den Ball volley in den Giebel. "Ein sehr schönes Tor, aber glücklich", kommentierte Luib den 1:2-Anschlusstreffer der Gastgeber (60.). Jetzt kam Kleve mächtig unter Druck, Essen wollte den Ausgleich. Ein Elfmeter, den Kilinc sicher verwandelte, bedeutete schließlich das 2:2. FC-Torwart Jonas Holzum kam zwar noch mit den Fingern dran, aber der Schuss war zu fest. "Noch ist alles drin", sagt Rolf Luib. Die nächste Begegnung findet am Sonntag, 25. Juni, um 11 Uhr auf dem Klever Rasenplatz gegen DJK Neuss-Gnadental statt.

1. FC Kleve: Holzum - Heijselaar, Derksen, van Schyndel, Hussmann (70. Arnold), Emmers (80. Kadriu), Wiens, Gerretzen, van Empel (57. Vasovic), Blanck, Albrecht (60. Gerards).

C-Junioren-Qualifikation zur Niederrheinliga: 1. FC Kleve - SC Croatia Mülheim 0:2. Die Klever C-Junioren, die in der vergangenen Saison mit dem sechsten Platz in der Niederrheinliga prima abgeschnitten hatten, müssen bereits nach dem ersten Spiel zur Niederrheinliga-Qualifikation zittern. Daheim mussten sie sich SC Croatia Mülheim mit 0:2 beugen. "Unterm Strich hat Croatia verdient gewonnen", sagt FC-Jugendleiter Detlev Remmers. Die ersten 20 Minuten waren die Klever ebenbürtig, dann waren die Gäste besser. Kurz nach der Pause erzielte Matircioglu die Führung für Mülheim (38.). Den 0:2-Endstand besorgte Frick (43.).

"Es ist zwar noch alles drin, da zwei Mannschaften aufsteigen, aber es wird schon schwierig", sagt Remmers, zumal die C-Junioren am Samstag, 24. Juni, um 15 Uhr bei Topfavorit SV Budberg antreten müssen.

1. FC Kleve: Erzi - Geerissen, Schüßler, Linkner, Assi, Albers, Adar (65.Plistermann), Sessa, Ezer, Rogosch, Oualkadi (36. Simons).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Kleves A-Junioren schossen aus allen Lagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.