| 15.10 Uhr

Köln
Ein Jahr nach Hogesa-Krawallen: Neue Demo im Oktober

Köln: Krawalle bei Hooligan-Demo
Köln: Krawalle bei Hooligan-Demo FOTO: dpa, cas hpl
Köln. Ein Jahr nach den schweren Krawallen von Hooligans und Rechtsextremen in Köln will der damalige Organisator zu einer weiteren Kundgebung einladen. Dominik Roeseler habe eine Demonstration für den 25. Oktober angemeldet, bestätigte die Polizei.

Die Demonstration soll am 25. Oktober zwischen 14 und 20 Uhr stattfinden. Der Gladbacher Pro-NRW-Ratsherr Roeseler hatte die Demo der Gruppe "Hooligans gegen Salafisten" (Hogesa) am 26. Oktober 2014 mit rund 5000 Teilnehmern angemeldet. Damals hatten sich Hooligans und Rechtsextreme Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Rund 50 Polizisten wurden dabei verletzt.

Dieses Archiv-Bild mit Dominik Roeseler wurde bei einer Demonstration der "Hooligans gegen Salafisten" in Dortmund aufgenommen. FOTO: kai kitschenberg / Waz Fotopool

Die Polizei werde nun wie bei allen angemeldeten Kundgebungen den Kontakt mit Roeseler suchen und weitere Details klären, sagte ein Sprecher.

Mittlerweile ist Roeseler in der Hogesa-Abspaltung "Gemeinsam stark Deutschland" aktiv, ein Sammelbecken ehemaliger Hogesa-Aktivisten. Er ist auch stellvertretender Vorsitzender der rechtsextremistischen Partei ProNRW.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hooligans in Köln: Neue Demo im Oktober


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.