| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Plakat begrüßt Flüchtlinge

Korschenbroich: Plakat begrüßt Flüchtlinge
Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende Friedel Herten hat 25 Türen von zumeist denkmalgeschützten Gebäuden in Korschenbroich fotografiert und mit den Bildern ein buntes Plakat gestaltet.
Korschenbroich. Das Poster ist ab kommender Woche zu kaufen. Der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe.

Der frühere CDU-Fraktionsvorsitzende Friedel Herten arbeitet derzeit an einem Projekt für die Flüchtlingshilfe in Korschenbroich. Dazu hat er im Korschenbroicher Ortskern 25 verschiedene Türen fotografiert und mit den Bildern ein buntes Plakat gestaltet. "Es handelt sich zumeist um denkmalgeschützte Gebäude rund um die Kirche, zum Beispiel das Hannenstammhaus, Zum Anker, Kuhlenhof, das Restaurant Nefeli, Vikarie Regentenstraße 2, und die Kirche selbst", sagt Herten.

FOTO: Herten/Berns.

Das Motto der Aktion "Willkommen in Korschenbroich" soll einen örtlichen Bezug zur Flüchtlingssituation herstellen und eine Anregung zur "Willkommenskultur" geben. "An Türen heißt man liebe Gäste willkommen", betont Herten. Außerdem stellt das Plakat ein Rätsel dar für die Korschenbroicher, weil die Gebäude nicht textlich beschrieben sind. "Der eine oder andere Korschenbroicher wird wissen, um welche Gebäude es sich handelt, das habe ich schon bei ersten Stichproben gemerkt", sagt Herten.

Das Plakat wird ab der kommenden Woche in drei Geschäften verkauft: in der Bäckerei Otten (Mühlenstraße 6), in der Buchhandlung Barbers (Hannengasse 2) und bei Sport Esser (Sebastianusstraße 50).

Es gibt drei unterschiedliche Formate des Bildes: Die kleine Karte (15x21cm) kostet einen Euro, das mittelgroße Bild (22x30cm) 2,50 Euro und das große Poster (40x60cm) sechs Euro. Der Gesamterlös aus dem Verkauf geht an die Korschenbroicher Flüchtlingsarbeit - zu je 50 Prozent an den "Kreis Miteinander" und an die Caritas-Kleiderstube.

Quelle: NGZ
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.