| 00.00 Uhr

Korschenbroich
"Rad-Lager": Kunstnabe zur Tour de France

Korschenbroich. Am 2. Juli verwandeln acht Künstler das Haus Randerath in Kleinenbroich in eine Ausstellungsfläche. Darunter ist eine Installation, die aus der Vogelperspektive für die Tour-Hubschrauber zu sehen ist. Von Marion Lisken-Pruss

Ganze 900 Jahre lässt sich die Geschichte von Haus Randerath zurückverfolgen. Der Reitergeneral Jan van Werth war vermutlich hier zu Besuch, weil seine Tochter einst in der historischen Hofanlage lebte. Aber so etwas haben die Bewohner bislang noch nicht erlebt: Dass die Tour de France unmittelbar an der Hofanlage vorbei rollt. Anlass genug für Kurator Robert Jordan, dieses einmalige Ereignis und Haus Randerath in einem Ausstellungsprojekt miteinander zu verknüpfen: "Rad-Lager. Eine Kunstnabe zur Tour de France" heißt das Kunstprojekt, und acht Künstler aus der Region nehmen daran teil: Jürgen Holitschke, Horst Schleicher, Maria Helena Isaza, Norbert Bieberstein, Jessica Zugehör, Ursula Helene Neubert, Tilman Neubert und Ulrike Wamprecht.

Robert Jordan weiß mit seinen außergewöhnlichen Ausstellungskonzepten immer wieder zu überraschen. Im Jahr 2015 hat er mit der Kunstaktion "Höf-lich" Bauernhöfe zu Ausstellungsorten erhoben. Haus Randerath war damals mit dabei. Am 2. Juli wird nicht nur die historische Hofanlage, sondern auch die an der Rennstrecke gelegene Wiese mit in die Aktion "Rad-Lager" einbezogen. Was genau die Künstler ausstellen, verrät der Kurator noch nicht: "Die Künstler bereiten sich mit ihren Arbeiten gezielt auf diesen Tag vor", sagt er. So viel steht fest: Gezeigt werden Fotografie, Malerei, Installationen und Objekte, die im weiteren Sinne das Thema Fahrrad aufgreifen. Dabei gibt es auch nachdenkliche Töne, wenn Ulrike Wamprecht eine Hängematte aus Rettungsdecken webt und auf gesellschaftliche Verflechtungen anspielt, oder Jürgen Holitschke mit seiner Fahrrad-Sammlung dazu anregt, über den Umgang mit unserer Umwelt nachzudenken. Horst Schleicher nimmt sich mit dem "Fahrrad-Rad" das erste Readymade von Marcel Duchamp zum Vorbild. Jessica Zugehör kombiniert Fotografie und Malerei, Norbert Bieberstein und Tilman Neubert werden mit Fotos vertreten sein und Maria Helena Isaza sowie Ursula Helene Neubert mit Malerei. Zu einem Blickfang wird eine Installation auf der Wiese geraten, die man auch aus der Vogelperspektive erkennen kann. Hiermit zielt Robert Jordan auf die Hubschrauber ab, die den Tour-Tross begleiten werden, und weshalb er Haus Randerath offiziell als Überflugpunkt angemeldet hat. Er sei zuversichtlich, dass die Kameraleute in den Hubschraubern die Ausstellung auch filmen werden, sagt er.

Bei der Kunstaktion mit dabei ist auch der Sportclub Teutonia Kleinenbroich, der die Besucher bewirten wird. Der Erlös daraus fließt in das Kunstrasenprojekt des Vereins. Während die Ausstellung am 2. Juli um 10 Uhr eröffnet wird, werden die Werbekarawane gegen 12.10 Uhr und das Fahrerfeld gegen 14.10 Uhr erwartet. Da die L 381 und die Raitz-von-Frentz-Straße wegen des Rennes gesperrt werden, empfiehlt Robert Jordan den Besuchern, durch Kleinenbroich über die Hochstraße zur Ausstellung zu kommen. Und das am besten mit dem Fahrrad.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: "Rad-Lager": Kunstnabe zur Tour de France


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.