| 00.00 Uhr

Korschenbroich
Stadt feiert die Nacht der Jugendkultur

Korschenbroich. Abrocken, feiern, tanzen und kreativ sein heißt es am letzten September-Wochenende für Jugendliche in Korschenbroich. Auf dem Programm stehen vier ganz unterschiedliche Events, die für jeden Geschmack etwas bieten. Von Rudolf Barnholt

Aus dem Korschenbroicher Rock-Marathon wird jetzt der Korschenbroicher Jugend-Kultur-Marathon. Am letzten September-Wochenende ist Langeweile kein Thema für die Jugendlichen in in der Stadt - im Gegenteil: Sie haben die Qual der Wahl. Ein Rock-Konzert, ein Acoustic-Lounge-Abend, ein FIFA-Turnier und ein Fotoaction-Shooting stehen auf dem Programm.

Die Aktionen in Korschenbroich sind eingebettet in das vom Land geförderte Projekt "Nachtfrequenz15", an dem sich 61 Kommunen beteiligen. Kulturamtsleiterin Michaele Messmann hat für die vier Projekte insgesamt 1400 Euro an Landeszuschüssen erhalten. Sie lobt die Zusammenarbeit zwischen dem Kulturbereich und dem Stadtjugendring beziehungsweise dem Jugendamt des Rhein-Kreises Neuss. Dirk Kooy, Leiter des Stadtjugendrings, ist froh, dass etwas ganz Neues angeboten wird: "Zum Rock-Marathon waren im Wesentlichen immer dieselben Besucher gekommen. Neue Zielgruppen konnten kaum noch angesprochen werden." Jetzt werden verstärkt Trends aufgegriffen - schließlich sollen die Angebote ganz nach dem Geschmack der jungen Leute sein.

Reinhard Giese vom Kreisjugendamt weiß, dass es immer schwieriger wird, Jugendliche für etwas zu begeistern, nicht zuletzt, weil sie aus einer Fülle von Angeboten auswählen können. Für den Korschenbroicher Jugend-Kultur-Marathon sollten sie sich jedoch Zeit nehmen. Am Freitag, 25. September, treten im Katholischen Jugendheim "St. Andy" vier Bands auf. Diese Veranstaltung steht in der Tradition des Korschenbroicher Rockmarathons. Mit dabei sind vier Bands. "Sacred Gate" bieten traditionellen Power-Metal, "Divine:Zero" klingen zeitgemäß, aber nicht trendy mit ihrem "Modern Melodic Death Metal". "KopfEcho" sprechen in ihren Texten Themen wie Toleranz oder Rassismus an. "Never Back Down" stehen für Melodic Hardcore mit Beatdown-Einflüssen.

Am Samstag, 26. September, dann ein anderer Ort und eine ganz andere Musik: Im Kleinenbroicher Jugendzentrum "Choice" an der Eichendorffstraße gibt es von 19 bis 24 Uhr einen Acoustic-Lounge-Abend. Es wird ein Konzertabend in entspannter Club-Atmosphäre, bei dem die breite Palette der akustischen Musik präsentiert wird. Lichtinstallationen und Snacks tragen dazu bei, dass das Konzert zu einem Erlebnis für alle Sinne wird. Auftreten werden Udo Schild, "City of Hearts" und die Lokalmatadore von "Loaned Lines". Ebenfalls am Samstag, 26. September, wird im Evangelischen Jugendzentrum "Klärwerk" von 15 bis 19 Uhr ein FIFA-Turnier auf Playstation und Leinwänden ausgetragen. Von 16 bis 21 Uhr wartet noch ein Highlight auf die Jugendlichen: Im Glehner Jugendheim "Sinnflut", Am Buscherhof 7, gibt's ein Fotoshooting mit Farbpulver, farbigem Wasser, Mehl und Schlamm. Mit dabei: zwei Profi-Fotografen und eine Visagistin.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Korschenbroich: Stadt feiert die Nacht der Jugendkultur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.