| 00.00 Uhr

Krefeld
Meyer wird mit Stadionhit beschenkt

Krefeld: Meyer wird mit Stadionhit beschenkt
Die Zahlen sind eindeutig: Frank Meyer und seine Lebensgefährtin Claudia Brüker verfolgen die Stimmergebnisse. Mit jedem Bezirk festigt sich Meyers Favoritenrolle. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. "You'll never walk alone" - ein roter Chor sang für den Wahlsieger Meyer. Von Sebastian Peters

Grenzenlose Euphorie sieht anders aus, es war eher ein Gefühl der freudigen Gelöstheit, das sich gestern um 19.13 Uhr in der SPD-Parteizentrale am Südwall breitmachte. Da war sicher, dass Frank Meyer die Wahl gewonnen hat. Zur Überraschung vieler Genossen war die plötzlich auftauchende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft erste Gratulantin. Sie umarmte Fraktionschef Ulrich Hahnen, herzte dann Meyer und sagte in Richtung des neuen Krefelder Oberbürgermeisters: "Nach der Kneipentour wusste ich, keine Frage, das wird gewonnen."

Frank Meyer selbst hielt danach keine lange Rede, wollte schnell in das Rathaus, den Ort seines künftigen Wirkens. Mit dem Auto fuhr er, begleitet von Lebensgefährtin Claudia Brüker, an den Von-der-Leyen-Platz 1. Dort sprach der künftige Chef an Mitarbeiter der Verwaltung. Am 21. Oktober wird er das Amt offiziell übernehmen. Es gab erste politische Signale an diesem Abend: Meyer dankte allen Ratsfraktionen, äußerte die Hoffnung, unterstützt zu werden. FDP-Fraktionschef Joachim C. Heitmann gratulierte persönlich, mit Blick auf das Wahlergebnis sagte er: "Das ist ein Vorschuss." Grünen-Kandidat Thorsten Hansen hatte wie andere Grüne auch schon in der Parteizentrale mitgefeiert: "Ich freue mich über das klare Ergebnis", sagte Hansen unserer Redaktion nachher.

Offen war aber bis 20 Uhr, wie die CDU angesichts der klaren Wahlniederlage reagieren würde. Meyer musste zunächst davon ausgehen, dass die CDU nicht mehr im Rathaus erscheinen würde. Dennoch bezog er den Rivalen Peter Vermeulen in seine Rede ein. "Er hat viele Dinge angesprochen, die angepackt werden müssen", sagte Meyer. Auch hoffe er auf eine gute Zusammenarbeit mit der CDU. Überraschend kamen dann sowohl Peter Vermeulen als auch viele CDU-Ratsmitglieder noch einmal ins Rathaus, gratulierten Meyer. In der Stunde der größten Niederlage zeigte sich Vermeulen als fairer Verlierer.

Nach der Rückkehr in die SPD-Zentrale am Südwall dann die Überraschung: Die SPD hatte Zettel mit dem Text "You'll never walk alone" ("Du gehst niemals allein") der Band Gerry & The Pacemakers verteilt - die Stadionhymne des englischen Fußballvereins FC Liverpool, deren Fan Meyer ist. Ein SPD-Chor bildete sich, Meyer lief ein und sang mit seiner Lebensgefährtin dann laut mit, ehe er in der Parteizentrale seinen Mitstreitern dankte. Besonders hob er Fraktionsgeschäftsführer Dirk Plaßmann hervor, der den Wahlkampf geleitet hatte. Was dann folgte, war eine lange Dankesrede der Mitstreiter. Besonders freute sich an diesem Abend der ehemalige SPD-Parteivorsitzende Bernd Scheelen, der 2012 den Weg für Meyer freigemacht hatte. "Jetzt, wo Frank Oberbürgermeister ist, ist meine Mission erfüllt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Meyer wird mit Stadionhit beschenkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.