| 00.00 Uhr

Lokalsport
Boehnisch/Schmidt nehmen VLN2 in Angriff

Krefeld. Wenn am Samstagnachmittag auf dem Nürburgring die Motoren zum zweiten Lauf der VLN, der Langstreckenmeisterschaft, aufheulen, dann ist auch der Kempener Florian Boehnisch mit seinem Partner Ulrich Schmitt mit dabei. Der 22-Jährige wird mit seinem 333PS starken BMW M235iRacing von Ehret-Motorsport im vier-Stunden-Rennen an den Start gehen. Ziel der beiden ist es, in der umkämpften BMW Cup Klasse unter den Top 75 Prozent einzulaufen. Die Wettervorhersage prognostiziert frühlingshafte Temperaturen. Beste Bedingungen für Boehnisch, viel zu fahren, da sein Teamkollege nur noch wenige Runden zum Erreichen der DMSB Nordschleifen Permit Stufe A benötigt.

"Man braucht 16 Runden unter den Top75% seiner Klasse um mit den sehr schnellen Rennwagen auf der Nordschleife fahren zu dürfen", erläutert der Kempener und ergänzt "wenn mein Fahrerkollege seinen Job erledigt hat, werde ich meinen etwas mehr 3 Stunden lang durchziehen dürfen." Insgesamt hofft das Duo auf ein konstantes Rennen und keine Ausreißer in den Rundenzeiten, um am Ende in den Top-10 seiner Klasse einzukommen und der legendären und anspruchsvollen Nordschleife zu trotzen.

(svs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Boehnisch/Schmidt nehmen VLN2 in Angriff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.