| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fischelns Nachwuchs landet bei Radrennen weit vorne

Radsport. Die Nachwuchs-Rennfahrer des Radsportvereins RV Staubwolke 09 Fischeln haben bei gleich mehreren Rennen eine gute Rolle gespielt. Maximilian Eißer, der mit der U15-NRW-Mannschaft bei der internationalen TMP-Jugendtour in Thüringen am Start war, holte sich mit seinem Team zwischenzeitlich das Führungstrikot des besten Bergfahrers und platzierte sich drei Mal auf Podiumsplätzen in den vier Etappen.

Bei der Landesmeisterschaft NRW im Zeitfahren fuhr Ole Theiler in der Altersklasse U15 in seinem erst vierten Radrennen auf den zweiten Platz. Zwei Tage später bei der Landesmeisterschaft im Straßenrennen spurtete er auf den siebten Platz. Mit Maximilian Eißer als Fünftplatzierter sicherten sich die beiden auch das Ticket zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Ende Juni in Nidda (Hessen). Bester Fischelner Fahrer an diesem Renntag war Vincent Banka in der U13 der auf den dritten Platz fuhr und so seinen ersten Podestplatz überhaupt erkämpfte.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fischelns Nachwuchs landet bei Radrennen weit vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.