| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squasher starten mit Sieg und Niederlage in die Bundesliga

Squash. Bundesligist SC Turnhalle Niederrhein hat seinen Saisonstart in neuer Umgebung zufriedenstellend gemeistert. Beim Gastspiel beim anderen Neuling, LA Squasher Harsefeld Stade, ließen die Niederrheiner von Anfang an keine Zweifel am Sieg aufkommen: Phillip Annandale, André´Haschker und Balasz Farkas besiegten ihre Gegner im Schnelldurchgang mit 3:0, Im Spitzenspiel glänzte der Franzose Baptiste Masotti und schlug in einem sehenswerten Match Stades Nr.1 Adam Murrills, in der Weltrangliste 20 Positionen höher eingestuft, mit 3:1.

Mit diesen drei Punkten im Gepäck hatten die Niederrheiner auch leise Hoffnungen auf eine Überraschung bei ihrem Sonntagsauftritt beim letztjährigen Nord-Vizemeister Sportwerk Hamburg. Doch die Gastgeber waren stark aufgestellt und zeigten mit einer konzentrierten Leistung den Krefeldern die Grenzen auf: Annandale, Haschker und Masotti blieben ohne Satzgewinn. Die Turnhallen-Nr.2 Balasz Farkas stand bei einem 0:2-Rückstand gegen Hamburgs Nationalspieler Rudi Rohrmüller kurz vor der Höchststrafe, doch der Ungar zeigte Herz, und zur Begeisterung der zahlreichen Turnhallen-Fans gewann er immerhin den dritten Durchgang, so dass eine 1:3-Niederlage gegen den Favoriten stand.

Nach dem ersten Doppelspieltag sind die Krefelder nun Dritter, und nun fiebern die Bundesliga-Squasher ihrem ersten Heimauftritt gegen den Westrivalen aus Eschweiler am 8. Oktober entgegen.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squasher starten mit Sieg und Niederlage in die Bundesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.