| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Hoher Besuch sieht tolle Erfolge

Kreis Heinsberg. Leichtathletik: Bundestagsabgeordnete Wilfried Oellers und Norbert Spinrath sahen Athleten zu. Von Jules Reinecke

Die Schulsportanlage des Kreises Heinsberg verfügt offensichtlich über eine schnelle Bahn: Denn bei den Heinsberger Stadtmeisterschaften sowie den Kreismeisterschaften der U 14 und den Kreisbestenkämpfen der U 12, die der SC Myhl LA ausrichtete, zeigten die besten Leistungen des Tages die Sprinter.

In der U 18 lieferten sich Moritz Ringk (TuS Jahn Hilfarth) und Dean Stawik (SV RW Schlafhorst) spannende Duelle: Über 150 Meter liefen die beiden nach 17,84 und 17,90 Sekunden ins Ziel, während Moritz über 200 Meter mit 23,65 zu 24,03 Sekunden nicht nur deutlicher gewann, sondern auch zweimal Hausrekord lief. Bei den gleichaltrigen Mädchen stellte Nisrine Benjdila (Alemannia Aachen) mit 20,52 Sekunden über 150 Meter und 28,24 Sekunden die Konkurrenz vor unlösbare Aufgaben. Auch M 15-Sieger Jonas Kaspar zeigte sich gut aufgelegt, denn mit 18,61 und 24,87 Sekunden war auch er über beide Strecken nicht zu schlagen.

Bei den Kreismeisterschaften der M 13 zeigte sich Yasin Karabunar in erstklassiger Form, gewann er doch die 75 Meter (10,40 sec), den Hochsprung (1,39 m) und den Weitsprung (4,70 m). Im Ballwurf musste er seinem Klubkameraden Johannes Jeske, der 48,50 Metern erzielte, mit exakt fünf Metern den Vortritt lassen. Bei der M 12 war Jan Otrzonsek von der DJK Wassenberg mit 10,88 Sekunden der Beste und der einzige Sprinter unter elf Sekunden. Yves Kubelke holte sich die Titel über 60 Meter Hürden mit 10,81 Sekunden und im Weitsprung mit 4,47 Metern, während Klubkollege Lucas Zierener (beide ETV) mit 1,36 Metern den Hochsprung für sich entschied. Den Ballwurf gewann Jonas Seidel vom SC Myhl LA mit 29,50 Metern.

Bei den Mädchen W 13 zeigte Sarah Königs mit 31 Metern im Ballwurf und 11,09 Sekunden über 75 Metern ihre Klasse. Vereinskollegin Mia Forg (beide ETV) holte sich den Titel im Weitsprung mit 3,68 Metern, während Saskia Wrede (TJH) den Hochsprung mit 1,32 Metern gewann. In der Klasse W 12 durchbrach Leonie Derichs (TuS Porselen) mit 41,50 Metern im Ballwurf den totalen Triumph der Mädels des TuS Jahn Hilfarth. Mit Melanie Gilleßen, die mit 11,31 Sekunden die 75 Meter gewann, Lea Lambertz, die mit 4,16 Meter den Weitsprung für sich entschied, und Sophie Fluthgraf (alle TJH) die mit 10,72 Sekunden über die 60 Meter Hürden und mit 1,46 Meter im Hochsprung siegte, gingen alle anderen Titel an den Hückelhovener Vortortclub. Bei den abschließenden Kreismeisterschaften über 3000 Meter zeigte Jonas Völler (M 15) mit einem Sololauf, den er in 9:48,73 Minuten abschloss, seine Qualitäten über die längeren Distanzen. Weitere Titelträger wurden Stephan Wicht und Hans Zymbala (beide TJH) in der M 45 und M 70 mit 11:42,13 und 16:58,17 Minuten. In der U 20 siegte Lea-Elisa Kampf (SCM) mit 11:44,93 Minuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Hoher Besuch sieht tolle Erfolge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.