| 00.00 Uhr

Ringen
TKV rettet im Schlusskampf das Remis

Hückelhoven. Ringen: Kirill Gajbel holt gegen Aachen-Walheim II den entscheidenden Punkt. Von Hans-Rudolf Ritzen

Die Ringer des Turn- und Kraftsportvereins Hückelhoven wendeten im vorletzten Rückrundenkampf der Bezirksliga West beim TV Aachen-Walheim II im Schlusskampf durch Kirill Gajbels Schultersieg zum 25:25 eine Niederlage noch ab. Während der TKV mit einer kompletten Staffel antrat, blieben beim Gegner die 86er und 98er griechisch-römisch unbesetzt.

Zum Auftakt verlor Alik Sargsyan (bis 57 kg gr.-röm.) über sechs Minuten gegen Nasir Rasoly nach Punkten (0:2). Florim Shabani verhalf in der Klasse bis 130 Kilogramm griechisch-römisch eine Bodentechnik gegen Farhat Schimanski nach vier Minuten und 59 Sekunden zum Schultersieg. Adil Imanbekov (61 kg Freistil) hatte Übergewicht - verlor deshalb kampflos. Viktor Schiffner (bis 98 kg Freistil) gab gegen Hyusein Hyusein Ahmed wegen einer noch nicht ausgeheilten Knieverletzung direkt auf. Said Mehdi Asadi wurde in der Klasse bis 66 Kilogramm griechisch-römisch nach 107 Sekunden eine Bodentechnik Daniel Grafs zum Verhängnis. Sasan Bavandpor (bis 86 kg gr.-röm.) gewann kampflos. Rafi Khan (bis 75 kg Freistil) siegte gegen Wolfgang Hellebrandt über zwei Runden nach Punkten (13:2). Nach dem ersten Kampfabschnitt lag der TKV mit 11:13 zurück.

Alik Sargsyan behielt in der Klasse bis 57 Kilogramm Freistil nach fünf Minuten und neun Sekunden gegen Nasir Rasoly nach einem Hüftwurf die Oberhand. Florim Shabani (130 kg Freistil) entschied den Kampf gegen Farhat Schimanski über die volle Distanz nach Punkten (5:1) für sich. Adil Imanbekov (bis 61 kg gr.-röm.) hatte Übergewicht. Sasan Bavandpor war in der Klasse bis 98 kg griechisch-römisch ohne Gegner. Said Mehdi Asadi (bis 66 kg Freistil) lag nach 170 Sekunden nach Daniel Grafs Durchdreher auf der Schulter. Dorin Focsa (bis 86 kg Freistil) war in seinem ersten Kampf für den TKV Hyusein Hyusein Ahmed technisch unterlegen (0:16). Im Schlusskampf rettete Kirill Gajbel (Klasse bis 75 gr.-röm.) gegen Wolfgang Hellebrandt nach zwei Minuten und neun Sekunden nach einem Nackenhebel das Unentschieden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ringen: TKV rettet im Schlusskampf das Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.