| 00.00 Uhr

Lokalsport
Badminton: Viertelfinale ist das Ziel

Langenfeld. Drei Spieler vertreten den FC Langenfeld bei den Deutschen Meisterschaften. Philipp Wachenfeld und Fabienne Köhler bestreiten gemeinsam das Mixed. Von Moritz Löhr

Für den FC Langenfeld (FCL) werden die nächsten Tage wohl eher ernst als jeck. Statt Karneval stehen nämlich ab heute die Deutschen Meisterschaften in Bielefeld auf dem Programm - einer der Höhepunkte in der laufenden Saison. Der Tabellenführer der 2. Badminton-Bundesliga Nord fährt mit insgesamt drei Spielern nach Ostwestfalen, wo bis Sonntag die Titel im Einzel, Doppel und Mixed ausgespielt werden.

Im Einzel ist Langenfeld durch die junge Maike Pilgram am Start. "Für sie wird es vor allem darum gehen, Erfahrungen zu sammeln", sagt Teamsprecher Philipp Wachenfeld über die Spielerin aus der zweiten Langenfelder Mannschaft, die in der Oberliga zu Hause ist. Pilgram qualifizierte sich über eine gute Platzierung bei den Westdeutschen Meisterschaften zum zweiten Mal für die nationalen Titelkämpfe.

Wachenfeld und Fabienne Köhler vertreten Langenfeld im Mixed. Beide hoffen, dass sie bis zum Wochenende im Turnier bleiben - weil sie dann ihr Ziel erreicht hätten: "Wir würden gerne ins Viertelfinale einziehen. Alles, was darüber kommt, wäre ein Bonus." Das Viertelfinale peilt der Teamsprecher des Zweitligisten auch im Herren-Doppel an, das er mit Denis Nyenhuis vom TV Refrath bestreitet. Fabienne Köhler spielt im Damen-Doppel an der Seite von Kira Kattenbeck (SC Union Lüdinghausen).

Die drei Langenfelder Starter werden sich heute im Laufe des Tages auf den Weg nach Bielefeld machen und dort ihr Quartier beziehen. Jeden Tag aufs Neue die knapp 200 Kilometer Autobahn zu absolvieren, wäre zu umständlich gewesen. "Wir übernachten im Hotel und haben heute glücklicherweise ausreichend Zeit, um anzukommen", sagt Wachenfeld. Das erste Match für Maike Pilgram ist für 15.25 Uhr angesetzt. Gegen 17 Uhr sollen Wachenfeld/Köhler ins Turnier eingreifen.

Das große Langenfelder Talent Samuel Hsiao nimmt nicht an den Deutschen Meisterschaften teil. "Das geht aus regeltechnischen Gründen nicht", erklärt der FCL-Teamsprecher mit Blick auf Hsiaos taiwanischen Pass, "ich hätte Samuel die Qualifikation in jedem Fall zugetraut." In gut einer Woche bei den Deutschen Jugendmeisterschaften wird Samuel Hsiao dann ebenfalls auf dem Feld stehen. Fürs Erste konzentriert sich Badminton-Langenfeld allerdings auf Bielefeld. Und zwar ganz ohne Karneval.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Badminton: Viertelfinale ist das Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.