| 00.00 Uhr

Lokalsport
Baumbergs Leidenschaft flammt neu auf

Lokalsport: Baumbergs Leidenschaft flammt neu auf
Führungsspieler: Ob der angeschlagene Louis Klotz einsatzfähig ist, wird sich aber erst zeigen müssen. FOTO: Ralph matzerath
Monheim. Der Aufsteiger überzeugte im Spiel beim TV Jahn Hiesfeld vor allem in der zweiten Halbzeit als Team und nahm durch zwei späte Treffer ein überraschendes 3:1 mit. Am Sonntag folgt gegen den TSV Meerbusch direkt der nächste Härtetest. Von Michael Deutzmann

Das sind dann wohl die neuen Sportfreunde Baumberg (SFB), die bis vor gut einem Jahr schon mal der Fußball-Oberliga unterwegs waren. Kennzeichen damals: Zu wenig Leistung, zu wenig Teamgeist, Abstieg - obwohl in Salah El Halimi vom Winter 2014/2015 an ein neuer Cheftrainer an der Seitenlinie stand. Mit El Halimi und einem stark umgebauten Kader gelang in der Landesliga die Wiedergeburt einer echten Mannschaft, die sich den Titel sicherte und in die Oberliga zurückkehrte. Dort gab es am vergangenen Wochenende ein 1:2 gegen den 1. FC Bocholt, das unnötig war. Weil diese Partie die ohnehin nicht geringen Sorgen noch vergrößerte, schien Baumberg sehr schwierigen Zeiten entgegenzugehen. Schließlich stand am Mittwoch die Aufgabe beim TV Jahn Hiesfeld auf dem Programm - bei jenem Klub, der in der vergangenen Serie die beste Rückrunden-Mannschaft der Oberliga stellte und in der Abschluss-Tabelle den dritten Rang belegte. Das Ergebnis war eine echte Überraschung, denn Baumberg gewann mit 3:1 (0:0).

Die Urlauber Ivan Pusic und Hayreddin Maslar fehlten ebenso wie Robin Hömig, der wegen seiner Roten Karte vom Saisonstart gesperrt zusehen musste. Auch die verletzten Kosi Saka, Ali Daour, Sven Steinfort, Jaouad Jaha, Daniel Rey Alonso, Gordon Weniger und Marcel Löber konnten nicht mitwirken. Noch tiefer wurden die Sorgenfalten, als der ohnehin angeschlagene und immer wieder hart attackierte Louis Klotz den Platz verlassen musste (53.). Das 1:0, das Torjäger Miguel Lopez Torres erzielt hatte (49.), drohte plötzlich eine zu schmale Basis für drei Punkte zu sein.

Die deutlichen Worte in der Kabine zur Aufarbeitung der überschaubar guten ersten Halbzeit und sogar das Aus für Klotz machten Baumberg allerdings erst richtig Beine. Hinten war bereits vor der Pause kein Schaden entstanden, weil der sichere Keeper Daniel Schwabke in Zusammenarbeit mit den überragenden Innenverteidigern Ludwig Kofo Asenso und Patrick Jöcks alles zusammenhielt. Nun beteiligte sich der komplette Rest der Mannschaft mit Einsatz und voller Leidenschaft am Versuch, etwas Zählbares mitzunehmen. Dabei zeigte Baumberg in vielen Szenen sehr ansehnlichen Fußball - wie etwa bei der glanzvoll herausgearbeiteten Chance für Muhammet Ucar, der beim Stande von 1:0 den rechten Pfosten traf und die Entscheidung verpasste (79.). Der Hiesfelder Ausgleich kurz vor Schluss (87.) warf die Gäste nicht um, weil sie weiter an ihre Chance auf einen Sieg glaubten. Dass es kein Zufall war, belegten das 2:1 (90.) von Marco Quotschalla und das 3:1 (90.+2) von Ucar. Passend: Quotschalla, der erst spät in der Vorbereitung zu den Sportfreunden gewechselt war (zuletzt bei einem Luxemburger Zweitligisten), nahm den Treffer mit Genugtung, reichte ihn jedoch an die Kollegen weiter: "Prinzipiell bin ich ja auch nach Baumberg gekommen, um der Mannschaft zu helfen."

Trainer El Halimi hofft, dass sein Team den Schwung ins Spiel am Sonntag (15 Uhr, Sandstraße) gegen den TSV Meerbusch transportieren kann. "Das wird sicher eine schwierige Aufgabe", findet der Coach, "wir gehen ein bisschen auf dem Zahnfleisch." Und die personellen Sorgen werden nicht kleiner - im Gegenteil. Ganz sicher ist, dass keiner auf der Liste der bisher fehlenden Spieler zurückkehrt. Zusätzlich fällt aus beruflichen Gründen auch Stürmer Lopez Torres aus. Stark gefährdet ist zudem der Einsatz von Louis Klotz. "Wir müssen überlegen, wie wir das lösen", weiß El Halimi, "aber diese Mannschaft hat gezeigt, dass sie wirklich eine Mannschaft ist." Das sind dann wohl tatsächlich die neuen Baumberger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Baumbergs Leidenschaft flammt neu auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.