| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen schaffen mit klarem Kopf den Pokalsieg

Leverkusen. Die große Bühne ist für die Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 zum Greifen nah: Zwischen dem Team von Headcoach Zhong Yu Zhou und dem Achtelfinale des DVV-Pokals (Deutscher Volleyball-Verband) steht nur noch die Qualifikationsrunde gegen Hamburg oder Stralsund. Gestern konnte Bayer 04 seinen Nachbarn Köln im Finale des WVV-Pokals (Westdeutscher Volleyball-Verband) in fremder Halle mit 3:1 (32:30/25:27/25:22/25:18) klar besiegen. Von Tobias Brücker

Über vier Sätze und rund zwei Stunden zog sich die knappe Partie. Das bessere Ende sollte schließlich der TSV für sich haben. Trainer Zhou konnte kurz darauf seinen Stolz nicht verbergen: "Wir haben mit viel Moral und einem klaren Kopf gespielt", lobte er sein Team. Den Unterschied hätte die gute Blockarbeit gemacht - gepaart mit starkem Angriffsspiel. Natürlich habe auch eine ordentliche Portion Glück den Ausschlag gegeben, sagte Zhou. Die Tagesform habe entschieden. Gleichwohl sei der Sieg verdient gewesen.

Aufgrund ihrer guten Leistung, erarbeitete sich Universal Franka Galeazzi ein Sonderlob. Zhou bescheinigte der 20-Jährigen ein "überragendes Spiel". Aber auch Köln habe nichts von der Qualität aus der vergangenen Meistersaison verloren.

In der kommenden Woche meint es der Spielplan zunächst gut mit Bayer: die Mannschaft hat spielfrei und kann viel trainieren. Ein Umstand, den der 62-jährige Trainer dankend annimmt, denn schon in der Woche darauf (Sonntag, 22. Oktober) kommt es zum entscheidenden Pokalspiel im Norden der Republik. Allerdings muss Bayer einen Tag zuvor in der 2. Bundesliga in Emlichheim antreten. Reisestress ist an dem Doppelspieltag also programmiert.

Bei erfolgreichem Abschneiden könnte die Mannschaft um Kapitänin Anna Hoja in eigener Halle gegen den Bundesligisten Münster spielen. "Das wäre unser Wunsch. Wir wollen einen Schritt nach vorne machen", betont Zhou. Er wird die gewonnene Zeit nutzen, um sich auf die nächsten Pokalgegner vorzubereiten und einzustimmen - und der kommt entweder aus Hamburg, oder aus Stralsund.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen schaffen mit klarem Kopf den Pokalsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.