| 00.00 Uhr

Leichlingen
Weihnachtsmärkte - einfach schön

Leichlingen. So viele Autos hat das Dörfchen Pilgerheim Weltersbach wohl noch nie gesehen. Die kleinen Straßen waren am Wochenende fast komplett zugeparkt. Die Bewohner des Seniorenheims zogen gemütlichen Schrittes Richtung Dorfplatz. Und Schuld daran trug der niedliche Weihnachtsmarkt.

Rund 40 Aussteller verkauften bei Grill- und Suppenduft und leichter, poppiger Weihnachtsmusik allerhand Nützliches. Handgemachtes aus Holz und Stoff, Kuscheltiere und Dekoration sowie Schmuck. Elf Jahre ist es her, dass die Idee eines dorfeigenen Weihnachtsmarktes entstand. "Wir wollten einfach etwas für die Bewohner tun, weil die meisten nicht mehr weit rausgehen können", sagte Sigmund Pelz.

Im Jahre 1977 fing der heute 58-Jährige an, in dem Altenheim zu arbeiten und ist seitdem für die technischen Belange zuständig - seit vier Jahren sogar als Leiter. In dieser Position ist Pelz auch für die Organisation des Weihnachtsmarktes mitverantwortlich. Die umfangreiche Dekoration, wie ein großer, von der Decke hängender Weihnachtskranz und ein fast massives Haus aus Holz, baut Pelz mit seinen Helfern von eigener Hand zusammen und auf. Die Standgebühren sind - im Gegensatz zu manch anderem Markt - hier laut Pelz sehr gering. Und alle Aussteller dürfen ihre Einnahmen behalten. "Mit dem Geld, das wir durch die Gebühren einnehmen, können wir jedes zweite Jahr ein schönes Sommerfest auf die Beine stellen. Mit viel Musik von Chören und anderen Gruppen", erläuterte Pelz.

Rund 500 Menschen sind derzeit in den Häusern (Altenheim und betreutes Wohnen) untergebracht. Seite einiger Zeit leben auch 15 Flüchtlinge dort.

(brü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Weihnachtsmärkte - einfach schön


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.