| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ausbildungsmesse für Schüler im Forum

Leverkusen: Ausbildungsmesse für Schüler im Forum
Was macht eigentlich ein Anlagenmechaniker? Mit dieser Frage konnten sich die Schüler gestern an einem Firmen-Infostand auch ganz praktisch auseinadersetzen. Hilfestellung gab's vom Ausbilder und Azubi. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Am "Tag der Ausbildung" hilft eine Vielzahl von Akteuren Jugendlichen auf ihrem Weg in Ausbildung oder Studium. Die Messe dient der Berufsorientierung - übrigens auch praktisch mit Mini-Benimmkurs und Bewerbungstraining. Von Hannah Nitsche

Wie geht es nach der Schule weiter? Studium? Ausbildung? Mit diesen Fragen plagt sich vermutlich jeder unweit des eigenen Schulabschlusses. Antworten und Anregungen wollte da gestern die Ausbildungsmesse im Forum geben. Dort konnten Jugendliche, sich mit Ausbildungsplatzangeboten vertraut machen - Informationen gab es gleich zu mehr als 120 Ausbildungsberufen in verschiedenen Branchen, zu dualen Ausbildungs- und Studienkombinationen.

Fabienne Sextro und Selina Coppone waren gestern auf der Messe, um sich zu informieren. "Ich habe keine wirkliche Idee, was ich nach dem Abitur machen könnte. Hier möchte ich ein paar Anregungen sammeln", gestand Fabienne, die 2017 ihr Abitur mit dem Schwerpunkt Gesundheit machen wird, und ergänzte: "Das Angebot ist groß und geht sehr in den wirtschaftlichen, technischen Bereich. Ich hätte mir gewünscht, dass ich mehr Einblicke in soziale Ausbildungsplätze bekomme. Dennoch wird man an jedem Stand sehr gut beraten."

Das liegt mitunter daran, dass Besucher im Forum im direkten Kontakt mit Auszubildenden und Ausbildern, Fachleuten von Fachschulen und Bildungsträgern, Instituten, Verbändern und Beratern der Agentur für Arbeit stehen, die Fragen ganz konkret beantworten können. Außerdem boten einige Aussteller Ausprobierangebote an. In einem Mini-Workshop konnten Besucher gar ihre Manieren testen. Unter anderem war die Krankenkasse AOK vertreten. "Wir verteilen Informationen und Übungen zum Berufsstart und geben Bewerbertraining in Schulen", berichtete Thorsten Metzen, der für Firmen- und Privatkunden der AOK im Außendienst arbeitet. Er wirbt mit der Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten - oder einem dualen Studium. Auch der Covestro-Konzern (ehemals Bayer MaterialScience) hat einen Infostand aufgebaut. Dort wurde für den technischen, naturwissenschaftlichen und kaufmännischen Ausbildungsbereich geworben. Das Unternehmen präsentierte unter seinem Leitmotto "Curious, Courageous, Colourful" Produkte, die unter anderem mit seinen Materialien produziert wurden - etwa den Heckspoiler des Porsche. "Die Produkte werden immer stabiler und leichter", sagte Robert Schilling von Covestro, "Wir haben viele Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Produkte und brauchen immer neue Auszubildende."

Die veranstaltenden Unternehmerverbände Rhein-Wupper und das Berufskolleg Opladen legten den Messe-Schwerpunkt in diesem Jahr bewusst auf die Berufsausbildung. Es wurden bewusst keine Hochschulen eingeladen. "Für Jugendliche, die studieren wollen, gibt es im Gegensatz zu Ausbildungsplatzsuchenden, viele geeignete Veranstaltungen", hieß es.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ausbildungsmesse für Schüler im Forum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.