| 00.00 Uhr

Köln/Leverkusen
RE 7 und RB 48 fallen zeitweise auf Teilstücken aus

Köln/Leverkusen. Wegen Bauarbeiten für das elektronische Stellwerk Wuppertal kommt es an mehreren Wochenenden im Januar, Februar und März zu Fahrplanänderungen und Zugausfällen auf den Linien RE 7 (Krefeld - Köln - Wuppertal - Münster - Rheine) und RB 48 (Bonn - Köln - Wuppertal), teilt der neue Betreiber, das Verkehrsunternehmen National Express, mit.

Die Einschränkungen gelten jeweils von freitags, 22.30 Uhr, bis montags, 3.45 Uhr. Start ist jetzt am 8. Januar. Weiter geht es am 22. und 29. Januar, am 1., 19. und 26. Februar sowie am 11. März.

Die Linie RE 7 wird zwischen den Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal-Vohwinkel (zusätzlicher Halt) unterbrochen. Fahrgäste steigen dort auf die Schwebebahn um. Dafür muss ein zehnminütiger Fußweg eingeplant werden. Fahrten der Linie RB 48 beginnen und enden in Gruiten. Der Streckenabschnitt zwischen Gruiten und Wuppertal-Oberbarmen kann nicht angefahren werden. Fahrgästen nutzen ab Gruiten die Ersatzbusse nach Vohwinkel und steigen dort in die Schwebebahn in Richtung Oberbarmen um, genauso umgekehrt. Die Niederflurbusse können auch von mobilitätseingeschränkten Fahrgästen benutzt werden. Eine Fahrradmitnahme ist nur begrenzt möglich. Laut National Express verlängert sich die Fahrzeit um rund 45 Minuten.

Weitere Infos: 0221 13 999 444.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln/Leverkusen: RE 7 und RB 48 fallen zeitweise auf Teilstücken aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.