| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Schule ohne Rassismus

Mettmann. Auszeichnung für Carl-Fuhlrott-Realschule "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage" so darf sich die Carl-Fuhlrott- Realschule (CFR) jetzt offiziell nennen. Im Rahmen eines interkulturellen Festaktes wurde der CFR am Montag die Plakette durch N. Erdogdu vom Kommunalen Integrationszentrum verliehen. Bundesligaprofi Raffael Caetano de Araujo von Borussia Mönchengladbach sowie der Verein Mettmann Sport stehen der Schule von nun an als Paten des Projekts zur Seite.

Initiiert wurde das Projekt durch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10B sowie durch die Lehrerin S. Kayaalti, welche sich seit Beginn des Jahres immer wieder mit dem Thema Rassismus beschäftigten. Dass dies nicht nur ein Thema für Erwachsene ist, verdeutlichte Schülerin Giulia Ricciardi in ihrer Begrüßungsrede. "Wir alle träumen von einer Gesellschaft ohne Rassismus, von einer Gesellschaft, die geprägt ist von gegenseitigem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung unabhängig der Hautfarbe, Religion oder der sozialen Herkunft.

Dresden, Bautzen und andere Orte zeigen uns, dass wir weit davon entfernt sind. Nun steht es nicht in unserer Macht Rassismus, Fremdenhass und menschenunwürdiges Handeln insgesamt zu verhindern, doch wir können hier an der Carl-Fuhlrott-Realschule ein Zeichen setzen!" Nicht nur der Bürgermeister der Stadt Mettmann Thomas Dinkelmann, sondern auch die Schulleitung Christine Bethke zeigten sich beeindruckt von dem Engagement der Schülerinnen und Schüler.

"Ich bin wirklich sehr stolz Schulleiterin dieser Schule zu sein. Wieder einmal zeigt sich der besondere Charakter und Zusammenhalt der CFR." "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ist ein Projekt von und für Schülerinnen und Schüler(n). Es bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden.

Dieser Titel ist eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und Zukunft und baut auf bereits geleisteter Arbeit auf. Das Zertifikat soll durch laufende Projekte in den einzelnen Schuljahren immer weiter mit Leben gefüllt werden. Es ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 2000 Schulen an, die von rund einer Million Schülerinnen und Schülern besucht werden. Die Carl-Fuhlrott-Realschule ist nun die 13.

Schule im Kreis Mettmann mit diesem Siegel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Schule ohne Rassismus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.