| 00.00 Uhr

Lokalsport
4:2 in Mannheim - Kohlschreiber siegt zweimal beim Debüt

Tennis. Der GHTC feiert beim Meisterschaftskandidaten den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Morgen hat er Bruckmühl-Feldkirchen zu Gast. Von Thomas Grulke

Nur ganz kurz musste der Gladbacher HTC gestern Abend in Mannheim noch einmal um den Sieg bangen. Gerade hatten die beiden Spanier Albert Ramos-Vinolas und Adrian Menendez das erste Doppel 6:10 im Match-Tiebreak verloren, so dass es nur noch 3:2 für den Gast aus Gladbach stand. Philipp Kohlschreiber und Aleksandr Nedovyesov mussten es nun richten - und nur wenige Minuten nach dem Anschlusspunkt des TK Grün-Weiß Mannheim verwandelte das Duo gegen Federico Delbonis und Radu Albot seinen dritten Matchball zum 7:5, 6:3, womit dem GHTC der zweite Saisonsieg im zweiten Spiel gelang.

"Es war gut, dass es im zweiten Doppel schon 5:3 für Philipp und Aleksandr stand, so haben die beiden das solide runtergespielt", sagte Gladbachs Teamsprecher Malte Stropp, der hinzufügte: "In Mannheim muss man erstmal gewinnen. Für uns war es in der Bundesliga eine Premiere."

Für Kohlschreiber, Gladbachs neue Nummer eins, war es ein rundum gelungenes Debüt. Zum 4:2 beim Meisterschaftskandidaten Mannheim steuerte der 32-Jährige zwei Zähler bei. Denn vor seinem Erfolg im Doppel hatte Kohlschreiber für das wichtige 3:1 nach den Einzelrunden gesorgt. Zwar kam es nicht zum erhofften Topeinzel gegen Dominic Thiem, die Nummer acht der Welt. Doch auch das Duell der Nummer 22, Kohlschreiber, gegen die Nummer 38, Delbonis, versprach absolutes Weltklasse-Tennis. Der Gladbacher behielt dabei gegen den Argentinier die Oberhand, siegte in 1:46 Stunden Spielzeit 6:4, 7:6. Es war zugleich die längste Partie der Einzelrunde, die ansonsten doch recht deutliche Ergebnisse hervorbrachte. Nedovyesov hatte den Anfang gemacht und Daniel Brands beim 6:3, 6:0 keine Chance gelassen. Ebenso deutlich verlor jedoch Gladbachs Ricardas Berankis gegen den Österreicher Gerald Melzer - 3:6, 1:6. Ramos-Vinolas brachte den GHTC wieder in Führung (6:2, 6:3 gegen Albot), ehe Kohlschreiber die entscheidenden Punkte für seinen neuen Klub holte.

Auch heute ist der gebürtige Augsburger für den GHTC im Einsatz, ab 14.30 Uhr gibt es an den Holter Sportstätten Showtraining und Autogrammstunde. Morgen um 11 Uhr wird es indes wieder ernst: Dann wird er erstmals in einem Heimspiel für Gladbach auflaufen. Und der GHTC wird versuchen, mit einem Sieg gegen den Aufsteiger TC Bruckmühl-Feldkirchen seine weiße Weste zu behalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 4:2 in Mannheim - Kohlschreiber siegt zweimal beim Debüt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.