| 00.00 Uhr

Lokalsport
Borussias U19 will gegen den Favoriten City überraschen

Jugendfussball. Auch wenn die Chancen auf das Erreichen des zweiten Gruppenplatzes gering sind, für die U19 der Borussen ist das Spiel gegen Manchester City ein kleines Endspiel. Als Zweiter würden die Gladbacher in die Play-offs der UEFA Youth League einziehen, wo dann die acht nationalen Juniorenmeister als Gegner in Frage kämen. "Wir haben eine Chance - und die wollen wir nutzen", sagt Borussias U19-Trainer Thomas Flath.

Auch wenn es im Hinspiel ein glattes 1:4 gab, ist Flath optimistisch. "Es ist immer schöner, zu Hause vor dem eigenen Publikum zu spielen. Das pusht die Mannschaft." Flath setzt heute (16 Uhr) auf dem Fohlenplatz im Borussia-Park auf den Heimvorteil. Hoffnungen schöpft er aus der Tatsache, dass es im vergangenen Jahr knappes 1:2-Niederlage gab. Ba-Muaka Simakala erzielte damals den frühen 1:0-Führungstreffer. Und Simakala wird auch heute genauso wie Justin Hoffmanns und Tsiy William Ndenge aus dem U23-Kader das Team verstärken. Manchester verfügt über eine der besten U19-Mannschaften Europas und agiert mit schnellen Außenspielern.

Flath setzt auch darauf, dass City unter Zugzwang ist und daher der Underdog überraschen kann. Bei einer Niederlage würden auch für die Engländer die Chancen auf Rang zwei schwinden. "Mit ihrer hohe fußballerische Qualität in der Mannschaft ist Manchester natürlich klarer Favorit", sagt Flath.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Borussias U19 will gegen den Favoriten City überraschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.