| 00.00 Uhr

Lokalsport
Judo-Frauen wollen erst siegen, dann Pizza essen

Judo. In der Tabelle der Frauen-Bundesliga ist es ein Nachbarschaftsduell zwischen dem Dritten und Vierten. Doch den 1. JC Mönchengladbach und den Brander TV trennen mehr als nur der eine tabellarische Punkt. Während die Gladbacher in den vergangenen fünf Jahren die Nordstaffel gewannen, ist Brand gerade erst in die höchste Judo-Klasse aufgestiegen. "Wir sind schon die Favoriten", sagt Sheena Zander, Mannschaftskapitänin des 1. JC vor dem heutigen Duell in der Jahnhalle (16 Uhr).

"Wenn nichts schief geht, sollten wir als Sieger aus der Halle gehen." Brand hat bislang nur am ersten Kampftag gegen das weiter punktlose Schlusslicht MTV Vorsfelde mit 8:6 gewonnen, der 1. JC ist mit einem 7:7 gegen Bottrop und einem 9:5 in Bevergern noch ungeschlagen. "Wir sind gut aufgestellt, haben 15 Kämpferinnen gegen Brand dabei", sagt Zander. Am Abend gibt es in der Jahnhalle Pizza für das Team - die schmeckt mit einem Sieg natürlich besser.

(ame)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Judo-Frauen wollen erst siegen, dann Pizza essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.