| 00.00 Uhr

Moers
Ein Pfiff veränderte das Leben

Moers. Heute feiern Eva und Rolf Rissmann nach 60 Ehejahren Diamantene Hochzeit.

Es ist schon mehr als 60 Jahre her, dass Rolf Rissmann auf der Mauer sitzend der hübschen Eva Schikowsky hinterherpfiff, wenn sie von der Arbeit auf dem Weg nach Hause war. Die beiden jungen Menschen waren durch den Krieg aus ihrer Heimat vertrieben worden. Sie kam aus Thüringen, er aus Schlesien. Gemeinsam wurden sie auf Feldern von Bauern in der Gegend um Unna eingesetzt.

Eines Tages zeigte die Beharrlichkeit Erfolg. Endlich reagierte Eva, und die beiden kamen ins Gespräch. Schnell merkten sie, dass sie den Rest ihres Lebens mit dem jeweils anderen verbringen wollen. Am 1. September 1956 gaben sich Eva und Rolf Rissmann das Ja-Wort. Das Ehepaar bekam zwei Kinder: einen Sohn und eine Tochter. Mittlerweile gehören zur Familie auch zwei Enkelsöhne.

Nach einem Abstecher nach Bayern, wo Rolf Rissmann im Gasthof seines Bruders mitarbeitete, landete die kleine Familie Anfang der 70er Jahre in Moers. Hier hatten sie sich ein Haus gekauft, in dem sie bis heute leben. Die größte Passion von Rolf Rissmann war die Jagd. Eva Rissmann, die bis zu ihrer Pensionierung in der Feinkostabteilung von Horten in Moers gearbeitet hat, ist die gute Seele der Familie. Sie hält und pflegt den Kontakt auch zu ihren Schwägerinnen und Schwagern, die in ganz Deutschland verteilt leben. Seinen Ehrentag verbringt das Diamant-Hochzeitspaar mit ihren Kindern und Enkel. Zu diesem besonderen Fest gratuliert die Stadt Moers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Ein Pfiff veränderte das Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.