| 00.00 Uhr

Nettetal
Mit Rosen zum Muttertag eine gute Tat begehen

Nettetal. Der Freundeskreis Moldowa bittet um Mithilfe bei der Aktion "Rosen zum Muttertag". Aus Solidarität mit den Menschen in der Moldau sammelt die Gruppe Geldspenden. Dafür werden anlässlich des Muttertags am Sonntag, 8. Mai, nach mehreren Gottesdiensten am kommenden Wochenende Rosen verkauft. Diese werden am Samstag, 7. Mai, um 18.30 Uhr, in Sankt Klemens in Kaldenkirchen und am Sonntag um 9.30 Uhr in Kaldenkirchen sowie um 11.15 Uhr in Sankt Lambertus in Leuth angeboten. Der Erlös ist für mittellose Menschen in der Republik Moldau bestimmt, die von den Steyler Missionaren und Schwestern betreut werden.

Zwei Steyler Patres betreuen die beiden katholischen Gemeinden in Stauenci und Orhei und die sozialen Projekte, die vom Steyler Pater Kniffki begonnen wurden. Die Suppenküche wurde 1995 eröffnet. Jeden Tag werden 200 Teller Suppe gekocht für arme Menschen und bedürftige Kinder, die sonst hungern müssten. Die Sozialstation - 2003 mit Hilfe von der Caritas Freiburg aufgebaut - bietet allen Menschen in der Umgebung eine hygienische, medizinische und soziale Betreuung.

Im Kindergarten werden darüber hinaus 50 Kinder betreut. Das Obdachlosenheim - 2006 für 18 Personen gebaut - ist die erste Adresse für Frauen und Männer, die auf der Straße leben. Sie haben keine feste Arbeit und familiäre Bindung.

Wer etwas darüber hinaus spenden möchte, kann sich an Hubert Nagelsdiek unter Telefon 02157 120246 wenden.

(hws)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Mit Rosen zum Muttertag eine gute Tat begehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.