| 00.00 Uhr

Neuss
Die Estrada Fado Group spielt im Kulturkeller

Neuss. Geboren wurde die Idee in einem kleinen portugiesischen Café in Neuss: Fado, der "Blues" von Lissabon, gespielt von einem bunt gemischten Ensemble mit einem ebensolchen Instrumentalkonzept. Bald stellte sich die frisch gegründete Estrada Fado Group einem breiten Publikum vor. Profimusiker aus der Türkei, vom Niederrhein und Luis Delgado aus Lissabon, präsentierten emotionsgeladene Melodien mit der Baglama (Saz) als dem tragenden Melodieinstrument, eigentlich bekannt aus der türkischen Musik. Eine gewagte Kombination - die zunächst von treuen Fado-Verfechtern sehr kritisch beäugt wurde. "Multikulti-Fado" vom Niederrhein?

Viele Konzerte sind seitdem vergangen, bei denen die Musiker gefeiert wurden. Und dies nicht allein wegen ihres Konzepts der kulturellen Völkerverständigung, sondern vor allem für ihren integrativen Beitrag auf höchstem musikalischem Niveau. Sowohl das türkische als auch das portugiesische Fernsehen wurden aufmerksam auf das außergewöhnliche Bandprojekt und begleiteten zahlreiche Auftritte mit Einladungen in Talk- und Musikshows. Nun sind die Musiker wieder in neuss zu hören. Ihr Gast ist die Sängerin Felicia Lopes aus Portugal.

Info Oberstraße 17, Samstag, 21, November, , 20 Uhr, 12 Euro

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Die Estrada Fado Group spielt im Kulturkeller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.