| 00.00 Uhr

Radevormwald
Vogelfreunde zählen die Wintervögel

Radevormwald: Vogelfreunde zählen die Wintervögel
Die Amsel landete bei der Zählung der Wintervögel 2017 auf Platz eins. FOTO: dpa
Radevormwald. Zum achten Mal rufen der Naturschutzbund (NABU) und der Landesverband Vogelschutz auch Gartenbesitzer in Radevormwald auf, den heimischen Vogelbestand zu dokumentieren. Die "Stunde der Wintervögel 2018" startet heute und endet am 7. Januar. Der NABU-Oberberg hofft wieder auf viele fleißige Zähler. Von Udo Teifel

Im Januar 2017 nahmen 662 aktive oberbergische Vogelfreunde an der Aktion teil. Sie dokumentierten einen deutlich Rückgang an heimischen Vögeln in den Gärten. Die Kohlmeise landete zwar noch auf einem dritten Platz. Aber die Zählung belegte einen Rückgang von rund 50 Prozent. Neben der Amsel (Platz 1) hat der Feldsperling (Platz 2) in Oberberg um 29 Prozent zugelegt, verkündete der NABU. Stare und Drosseln haben scheinbar weniger Probleme und waren zahlreich vorhanden.

Im vorigen Jahr sah Sandra Hövel, Ornithologin im NABU, das verregnete Frühling als einen Grund für das Verschwinden vor allem der Meisenarten an. "Dadurch war die Brutzeit nicht erfolgreich."

Vogelzähler bekamen im vorigen Winter auch andere regelmäßige Besucher von Gärten und Futterhäusern seltener zu sehen - wie Kleiber, Buntspecht, Erlenzeisig, Goldammer, Zaunkönig oder Heckenbraunelle. "Die Nahrungsgrundlage für Jungvögel war grundsätzlich nicht zufriedenstellend. Es gab zum Beispiel deutlich weniger Raupen", sagte Hövel.

Das Mitmachen an dieser Zählaktion ist einfach. Laut NABU sollte man von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus von jeder Art die höchste Anzahl notieren. Die Beobachtungen können dann im Internet unter www.stundederwintervoegel.de bis zum 16. Januar gemeldet werden.

Laut Naturschutzbund reicht das pure Interesse und die Freude an der Vogelwelt zur Teilnahme aus. Bei der letzten Zählaktion im Winter 2017 hatten bundesweit etwa 115.000 Vogelfreunde in 74.763 Gärten knapp 2,6 Millionen Vögel beobachtet. Im Oberbergischen Kreis wurden in 475 Gärten 15.819 Vögel gezählt.

Der NABU bietet auf seiner Homepage (www.nabu.de) auch eine Zählhilfe für Wintervögel an.

Um auch Kinder und Jugendliche zu begeistern, wird vom 8. bis 12. Januar zu einer "Schulstunde für Wintervögel" aufgerufen. Zählkarten, Poster und ein Wintervogel-Quiz gibt es für Kindergruppen und Schulklassen unter www.naju.de. Bei fünf Aktionen lernen die Kinder und Jugendlichen Vögel und ihre Anpassungsstrategien an die kalte Jahreszeit kennen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radevormwald: Vogelfreunde zählen die Wintervögel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.