| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hildenberg fehlt dem SC West bis zum Winter

Ratingen. Für Andrej Hildenberg startete das Abenteuer SC West fulminant. Der Zugang vom SC Kapellen-Erft spielte eine grandiose Vorbereitung und avancierte beim Fußball-Oberligisten zur Stammkraft.

Nun wird der 29-Jährige den Oberkasselern aber lange fehlen: Bei einem Richtungswechsel im Training verlor Hildenberg den Halt, stürzte zu Boden und blieb mit großen Schmerzen liegen. Im Krankenhaus folgte die niederschmetternde Diagnose: Ausgekugelte Schulter plus Riss der Labrum- und Bizepssehne. "Wir sind geschockt. Der Junge kann einem echt leid tun, zumal er am Mittwoch auch noch Geburtstag hatte", berichtet SCW-Trainer Marcus John.

Nach der erfolgreichen Operation durfte Hildenberg an seinem Ehrentag immerhin wieder nach Hause. Doch bis zum Winter wird der Angreifer seinen Teamkameraden sicherlich fehlen. Unterdessen ist der Unfall nicht der einzige Rückschlag, den John für die morgige Partie gegen die SSVg Velbert (15 Uhr, Christopeit-Sport-Arena) zu kompensieren hat. Nach seiner langwierigen Schambeinentzündung muss Abwehrchef Tim Kosmala nun dieselbe Verletzung auf der gegenüberliegenden Seite ertragen. "Er wird uns mindestens zwei Wochen fehlen", sagt John.

Damit verdunkeln sich ein wenig die Aussichten für den angestrebten Punktgewinn beim Meisterschaftskandidaten, von dem John noch im Mai ein "unglaublich gutes Angebot" erhalten hatte. Aufgrund der großen Freiheiten und besonderen Atmosphäre beim SCW blieb der Coach den Blau-Weißen allerdings erhalten. Dementsprechend rechnet der Coach aber mit einem hochmotivierten Kontrahenten, der auch das jüngste Aus im Niederrheinpokal gegen den SV Scherpenberg schnell vergessen machen will.

(zab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hildenberg fehlt dem SC West bis zum Winter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.