| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rennfahrer Mies holt "spontanen" Sieg in Malaysia

Heiligenhaus. Beim Saisonfinale der Asian Le Mans Series in Sepang (Malaysia) feierte Christopher Mies nach einer beeindruckenden Aufholjagd den Sieg in der GT-Klasse. Nur eine Woche nach dem 24-Stunden-Rennen in Dubai stellte sich Der Heiligenhauser der nächsten Herausforderung. Den Ausflug nach Malaysia hatte der Rennfahrer eigentlich nicht eingeplant. "Es war eine ziemlich spontane Entscheidung. Ich habe noch in Dubai die Anfrage bekommen und zugesagt. Ich bin froh, hier an den Start gegangen zu sein", erzählte der 26-Jährige.

Zusammen mit seinen Teamkollegen Jeffrey Lee und Alessio Picariello bildete Mies ein Fahrertrio für die Mannschaft von Absolute Racing. Bereits im Qualifying legte er den Grundstein für ein perfektes Rennwochenende und stellte den neuen Audi R8 LMS auf die Pole-Position. Von dort ging es in das dreistündige Rennen. In der ersten Rennhälfte verloren die Audi-Piloten einige Positionen und fielen auf Rang vier zurück. Nach dem ersten Fahrerwechsel machte Teamkollege Picariello dann zwei Plätze gut und übergab das Steuer des R8 LMS für den letzten Stint an Mies. Der einzige Deutsche im Starterfeld legte eine schnellste Runde nach der anderen auf den Sepang International Circuit. Kurz vor Rennende überholte er noch den in Führung liegenden GT3-BMW und sicherte sich und seiner Mannschaft den Last-Minute-Triumph. "Das war wirklich eine enge Kiste. Ich habe noch einmal alles aus dem Audi rausgeholt und war ständig am Limit. Ich bin mit der gesamten Teamleistung sehr zufrieden", sagte Mies.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rennfahrer Mies holt "spontanen" Sieg in Malaysia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.