| 00.00 Uhr

Remscheid/Pfäffikon
Großauftrag für Oerlikon in Höhe von 50 Millionen

Remscheid/Pfäffikon. Das Segment Manmade Fibers von Oerlikon hat an der Industriemesse ITMA in Mailand Großaufträge in Höhe von über 50 Miollionen Schweizer Franken. für ihre jüngste Stapelfasertechnologie von Oerlikon Neumag erhalten. Das teilte das Unternehmen mit. Die Aufträge wurden von Kunden aus Europa und Asien - ohne China - für die Produktion von Stapelfasern getätigt. Die Produktionsanlagen werden den Kunden innerhalb der kommenden zwei Jahre geliefert. Die Aufträge wurden anlässlich der ITMA unterzeichnet, der weltweit größten Industriemesse für Textilproduktion, welche im November in Mailand, Italien, stattfand. Auf dieser Messe präsentierte Oerlikon neben diversen innovativen Technologielösungen auch die jüngste Technologiegeneration für die Stapelfaserproduktion. Dr. Brice Koch, CEO des Oerlikon Konzerns: "Es stimmt uns zuversichtlich, dass sich Schlüsselkunden aus der Textilindustrie für unsere neueste Oerlikon Technologie entscheiden, um ihr Wachstum im Stapelfasergeschäft zu beschleunigen. Wir werden unser Engagement in Innovationen weiterhin unvermindert vorantreiben, um unseren Kunden innovative Lösungen mit klarem Mehrwert zu bieten."

Die Aufträge bestätigten die führenden Technologien und Lösungen für die Produktion von Stapelfasern und den Mehrwert, den diese für Kunden erbringen, kommentiert Georg Stausberg, CEO des Segments Manmade Fibers von Oerlikon den Abschluss. Oerlikon Neumag bietet umfassende Lösungen für die Produktion von synthetischen Stapelfasern. Diese umfassen die gesamte Bandbreite an Technologien für die Produktion von Stapelfasern von fünf bis zu 300 Tagestonnen, einstufige oder zweistufige Technologieverfahren für Polypropylen, Polyester, Recycling-Polyester, Polyamide und mehr. Oerlikon Technologien werden an die spezifische Kundenbedürfnisse anpasst.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Remscheid/Pfäffikon: Großauftrag für Oerlikon in Höhe von 50 Millionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.