| 00.00 Uhr

Lust Auf Kochen
Sündige Nachspeise mit Gin und Wacholder

Remscheid. Eis und Winter, das passt nicht zusammen? Von wegen! Das Restaurant Heldmann präsentiert an dieser Stelle seine ganz eigene Interpretation eines Zitronensorbets.

Selbst Zitronensorbet kann im entsprechenden Kontext ein winterlicher Nachtisch sein. Davon sind jedenfalls die Köche des Restaurants Heldmann überzeugt, denen wir folgendes Gericht verdanken.

Zitronensorbet mit Gin-Tonic-Gelee und Wacholder

Zutaten für vier Portionen: 250g Joghurt (10 %), 80g Zucker, Abrieb von zwei Zitronen, 270ml Zitronensaft, 1,3 kg Zucker, 12g Glucosepulver, 1 L Tonic Water, 180ml Gin, 10 Blatt Gelantine, 10 EL Zitronenzeste, 80 ml Wasser, 10g zerstoßene Wacholderbeeren.

Sorbet: Für das Sorbet den Joghurt, 600 g Zucker, den Zitronenabrieb, den Zitronensaft und das Glucosepulver in den Mixer geben und warten, bis sich eine gleichmäßige Masse gebildet hat. Die Masse dann in die Eismaschine oder das Gefrierwach geben. Bei Zubereitung im Gefrierfach, mehrmals herausnehmen und durchrühren,damit sich keine Eiskristalle bilden und das Eis am Ende luftig und cremig wird. Alternativ tut es aber auch das gekaufte Zitronensorbet aus dem Supermarkt.

Gin-Tonic-Gelee: Für das Gelee 100 ml Tonic Water mit 110g Zucker und der Gelantine aufkochen. Dann das restliche Tonic Water und den Gin vermengen und unter die Tonic-Masse rühren. Fertiges Gelee kalt-stellen.

Wacholdersirup: Zunächst den Sirup kochen. Dafür das Wasser, 120ml Zitronensaft und 500g Zucker aufkochen und einkochen lassen, bis ein zäher Sirup entstanden ist. Danach die Zitronenzeste und die Wacholderbeeren unterrühren.

Servieren: Sorbet zeitig vor dem Anrichten aus dem Tiefkühler nehmen. Sorbet hat im halbgefrorenen Zustand den intensivsten Geschmack. Das Gelee gehört frisch aus dem Kühlschrank auf die Teller. Den Sirup am Ende zu Eis und Gelee geben. Fertig!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lust Auf Kochen: Sündige Nachspeise mit Gin und Wacholder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.