| 00.00 Uhr

Lokalsport
Handball: TSV holt Björn Marquardt, Mikk Pinnonen geht

Dormagen. Nach gut 14-tägiger Regenerationsphase hat Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen am Montag wieder das Training aufgenommen. Dabei fehlte Mikk Pinnonen. Der erst Ende Juli verpflichtete Este bat aus persönlichen Gründen um die Auflösung seines Vertrages und hat im isländischen Erstligisten Afturelding Mosfellsbaer bereits einen neuen Verein gefunden. Der 25 Jahre alte Rückraumspieler war für den TSV in dieser Saison 18 Mal zum Einsatz gekommen und hatte dabei 34 Tore erzielt. Neu im Dormagener Trikot mit der Nummer 26 ist Björn Marquardt (25). Der 1,90 Meter große Bruder des verletzten TSV-Kapitäns Dennis Marquardt spielte zuletzt im Rückraum des Oberligisten Borussia Mönchengladbach, davor stand er von 2011 bis 2013 beim TV Korschenbroich in der 3. Liga unter Vertrag. Er kann neben seiner Hauptposition im linken Rückraum auch als Mittelmann eingesetzt werden. Damit sei die Personalplanung indes nicht abgeschlossen, kündigt Handball-Geschäftsführer Björn Barthel an: "Wir wollen weitere zwei Spieler verpflichten und sind zuversichtlich, dass wir sie nach den laufenden Tests vorstellen können."

Vier Testspiele stehen auf dem Programm: Heute (Anpfiff 19 Uhr) trifft die Mannschaft von Jörg Bohrmann auf Drittligist HSG Krefeld. Die beiden weiteren Begegnungen im Sportcenter finden am Sonntag, 17. Januar (16 Uhr) gegen Initia Hasselt (Belgien) und am 31. Januar (18 Uhr) statt. Gegner ist dann voraussichtlich Zweitliga-Konkurrent TuS Ferndorf. Der Eintritt beträgt jeweils 5 Euro bzw. 3 Euro für 14- bis 18-Jährige. Bis 14-Jährige haben freien Eintritt. Ein Testspiel wird am 26. Januar (18 Uhr) in der Neusser Hammfeldhalle gegen den Drittligisten Neusser HV ausgetragen.

(sit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Handball: TSV holt Björn Marquardt, Mikk Pinnonen geht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.