| 00.00 Uhr

Lokalsport
Jugendfußball: SCK spürt den Druck im Abstiegskampf

Kapellen. Für die Fußballjunioren des SC Kapellen steht am Wochenende der letzte Niederrheinligaspieltag an. Noch zittern die A-Junioren um die Teilnahme an der Qualifikation.

Eigentlich hätte schon vergangene Woche alles in trockenen Tüchern sein können. Die A-Jugend des SC Kapellen hätte die Teilnahme an der Qualifikation klar machen können und hätte sogar noch die Möglichkeit auf den direkten Verbleib. Doch gegen den Tabellenvorletzten Rhenania Bottrop erwischte der SCK einen rabenschwarzen Tag und verlor mit 1:2. Nun empfängt das Team von Trainer Klaus Schütz morgen (11 Uhr) das Tabellenschlusslicht Duisburger FV. "Wir brauchen einen Sieg, ein Punkt reicht uns nicht", prophezeit Schütz. Die Verfolger Velbert und Mönchengladbach II liegen jeweils zwei und drei Zähler hinter den Schwarz-Gelben. "Wir haben uns selber in die Situation gebracht. Das wird nicht einfach, man spürt den Druck", erklärt Schütz. In dieser Woche arbeitete Kapellen die Pleite des vergangenen Spieltages auf und nutzte das Pokalfinale gegen Uedesheim als Training. Die Generalprobe ging allerdings schief: Der SV Uedesheim gewann mit 2:1. Morgen gegen Duisburg fällt Schütz mit Devrim Yoleri und Kai Schrötter die Stamminnenverteidigung weg. Dennoch sagt er: "Wir wollen uns stabilisieren und zu null spielen."

Für die B-Jugend des SC Kapellen geht es beim Gastspiel in Velbert nur noch um die Ehre. Der Gang in die Qualifikation steht bereits fest. Unter der Woche waren die Kicker von Coach Oliver Seibert im Kreispokalfinale erfolgreich: Kapellen besiegte Neukirchen mit 3:0.

(fes)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Jugendfußball: SCK spürt den Druck im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.