| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Neuss bietet Tigers eine berufliche Perspektive

Neuss. Die für ihre Leistungssportförderung im Nachwuchsbereich ausgezeichnete TG Neuss ist seit diesem Sommer Partnerstandort des Westdeutschen Basketball-Verbandes (WBV). Neben dem allgemeinen Trainings- und Spielbetrieb bietet die Turngemeinde jungen, talentierten Spielerinnen jedoch auch die Möglichkeit, sich beruflich zu qualifizieren. Zusätzlich zu einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) kann im Verein die dreijährige Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau abgeschlossen werden. "Beide Stellen sind ab August 2018 wieder zu besetzten", sagt der von der Industrie- und Handelskammer (IHK) als Ausbilder anerkannte TG-Geschäftsführer Klaus Ehren: "Wer also in einem leistungssportorientierten Verein Basketball spielen und gleichzeitig eine Ausbildung absolvieren möchte, sollte sich ab sofort bewerben." Von Dirk Sitterle

Anke Ollig begann am 1. September ihr freiwilliges soziales Jahr. Die 18-Jährige, die als Centerin der TG Neuss Junior Tigers über die U17-Bundesliga (WNBL) den Sprung in die Zweite Damen-Bundesliga geschafft hatte (in dieser Saison bislang drei Einsätze für die seit vier Partien ungeschlagenen Mädels von Trainerin Janina Pils), kümmert sich in AGs an Grundschulen im Rhein-Kreis um die Bereiche Talentsichtung und Talentförderung. Darüber hinaus betreut sie als Trainerin den weiblichen U14-Nachwuchs der TG, der in der Oberliga nach fünf Partien mit 10:0 Punkten Platz eins belegt. Am Sonntag gelang ihr mir ihrem Team ein 117:15-Erfolg über den Barmer TV II. Zu ihrem umfangreichen Aufgabengebiet gehört auch die Organisation von Großveranstaltungen wie zum Beispiel der Turn- und Sportschau in der Vorweihnachtszeit. Unterstützt wird die Inhaberin der C-Trainerlizenz bei ihrer Arbeit in den Bereichen allgemeine Trainings- und Bewegungslehre von Physiotherapeutin Julia Lütkecosmann (Neusser Reha), von der es auch eine Einweisung ins Athletik- und Stabilisationstraining gab. Die 18-Jährige ist bei der TG zwar noch bis zum 30. Juli im Dienst, Ehren könnte sich indes schon jetzt vorstellen, "dass sie dann direkt bei uns bleibt, um die Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau zu machen."

Obwohl sich das vor zehn Jahren aufgelegte Angebot ausdrücklich auch an Kandidatinnen ohne Abitur wendet, ist es der TG bislang nicht gelungen, Basketballerinnen für diesen Einstieg in den Beruf zu begeistern. Die Stellen wurden anderweitig besetzt. Dabei sei das Arbeitsprofil durchaus spannend, wirbt Ehren, gewähre die Ausbildung doch unter anderem Einblicke in den Beruf des Eventmanagers - gerade für junge Menschen immer noch ein absoluter Traumjob.

Info Weitere Auskünfte zum Ausbildungsangebot der TG gibt es unter 02131/718712 oder per E-Mail an ehren@tg-neuss.de.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Neuss bietet Tigers eine berufliche Perspektive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.