| 00.00 Uhr

Lokalsport
TG Neuss muss gleich zwei Mal an die Platte

Lokalsport: TG Neuss muss gleich zwei Mal an die Platte
Verfügt nach drei Begegnungen noch über eine makellose Bilanz im Oberliga-Team der TG Neuss: Sebastian Schwarz. FOTO: A. Woitschützke
Rhein-Kreis. Tischtennis-Oberliga: Nach langer Pause sind die Neusser in Uerdingen und Ochtrup gefordert. Holzbüttgen gastiert ebenfalls in Krefeld. Von Jens Rustemeier

Die TG Neuss hatte in der Tischtennis-Oberliga lange Zeit, sich auszuruhen. Zuletzt spielten die Quirinusstädter erfolgreich im Lokalderby am 9. Oktober bei der DJK Holzbüttgen. An diesem Wochenende muss der Tabellenfünfte dafür gleich zweimal ran.

Am Samstag um 17 Uhr (Grundschule Sollbrüggen) steht die erste Begegnung beim SC Bayer Uerdingen an. Die Krefelder stehen derzeit mit 4:6 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. Für zwei Spieler wird es dabei ein Wiedersehen mit ihren alten Vereinen geben. Thomas Schettki, in der vergangenen Saison noch im TG-Trikot, tritt jetzt für die Uerdinger an. Dafür hat Alexander Daun die Seiten von Krefeld Richtung Neuss gewechselt. Die Uerdinger, die im Vorjahr noch in der Regionalliga gespielt haben, kämpfen mit personellen Problemen. Andreas Schmitz und Paul Freitag, die an den Positionen zwei und drei gemeldet sind, haben bisher noch kein einziges Spiel mitgemacht.

Insgesamt haben die Krefelder in fünf Partien bereits acht Spieler eingesetzt. In den Neuzugängen Johannes Dimmig (3:1, unten) und Christian Peil (5:3, unten) sowie Andreas van Huck (3:1, unten) haben sie drei Spieler mit einer positiven Bilanz in ihren Reihen. Auf TG-Seite haben in Sebastian Schwarz (4:0, oben) und Alexander Daun (3:0, unten) zwei Akteure noch gar kein Spiel verloren.

Am Sonntag um 12 Uhr (Lamberti-Grundschule, Schillerstraße) steht dann schon die nächste Begegnung beim SC Arminia Ochtrup an. Das Team aus dem nordwestlichen Münsterland kämpft auch in dieser Saison gegen den Abstieg, hat mit einem Sieg über Hagen und einem überraschenden Remis beim 1. FC Köln II aber bereits drei Zähler erspielt. Aus dem bisherigen Brüder-Dreier-Gespann ist nur noch Marc Beuing übrig geblieben, der an Position fünf bisher eine 3:5-Bilanz erspielt hat. "Das wird ein schweres Wochenende, quasi der Kampf ums Mittelfeld. Ein Spiel mit zwei Stunden Anfahrt und einem Samstagabendspiel in den Knochen. Das wird nicht einfach. Aber gegen Ochtrup haben wir aus der vergangenen Saison noch eine Rechnung offen", meint TG-Kapitän Bernd Forelle. Im Personal können die Neusser bis auf Ran Wei, der in beiden Partien nicht spielen wird, aus dem Vollen schöpfen.

Die DJK Holzbüttgen könnte am Sonntagnachmittag (15 Uhr, Grundschule Sollbrüggen) davon profitieren, dass die Uerdinger sich gegen die TG Neuss schon verausgabt haben. Im Kaarster Lager rechnet man sich Chancen gegen den ehemaligen Regionalligisten aus: "Für mich ist Uerdingen ebenfalls eine Mannschaft, die um den Klassenverbleib kämpft und somit ein direkter Konkurrent. Uerdingen ist sehr ausgeglichen und besitzt keinen absoluten Spitzenspieler. Das könnte unsere Chance sein, oben etwas Zählbares zu holen. In der Mitte und unten sehe ich beide Mannschaften gleich gut aufgestellt, hier wird die Tagesform und die Erfahrung eine Rolle spielen", glaubt DJK-Kapitän Joachim Beumers, der erneut das Motto "Verlieren verboten" ausgegeben hat.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TG Neuss muss gleich zwei Mal an die Platte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.