| 00.00 Uhr

Dormagen
38 verschiedene Sorten bei der elften "Biermeile"

Dormagen: 38 verschiedene Sorten bei der elften "Biermeile"
Gut gelaunt bei der Biermeile im Vorjahr auf der Schützenwiese, v. l.: Annika, Natalie, Lars, Anja, Angela, Nadine. Dieses Jahr wird wieder in der City gefeiert. FOTO: ati
Neuss. Es geht um ein Thema, bei dem es keine (Kreis-)Grenzen gibt: Bier. Freunde dieses Kaltgetränks sind morgen und am Samstag in Dormagen genau richtig, wo die elfte Auflage der "Biermeile" rund um das Historische Rathaus in der Innenstadt über die Bühne, genauer gesagt, über die Theke, geht.

Gäste, die nicht aus Dormagen kommen, werden bei ihrem Besuch gleichwohl eine Grenze überwinden: die zwischen Alt oder Pils und Kölsch. Denn das Getränk, das in schmale Gläser gezapft wird, ist das deutlich bevorzugte Bier in Dormagen - die Nähe zu Köln lässt grüßen.

Gleichwohl bieten die Veranstalter eine breite Palette an. Das Besondere: Es sind Vereine, die in den Brauereiwagen stehen und den Gerstensaft zapfen. Los geht es am Freitag mit dem Fassanstich um 19 Uhr, sowie am Samstag ab 16 Uhr. An beiden Tagen darf bis 0 Uhr gefeiert werden - "eine kleine Verlängerung", wie Veranstalter Peter Mohrs von Getränke Schmitz erklärt. Zum runden Geburtstag war die zweitägige Veranstaltung auf die Wiese am Schützenhaus Dormagen verlagert worden, wo der riesige Störtebeker-Schiff-Bierwagen ein Hingucker war.

Dieses Mal schenken 19 Vereine in 19 Brauereiwagen die Getränke aus, die Besucher können aus 38 Biersorten wählen. Dabei wird die illuminierte Grünfläche zwischen den beiden Rathäusern mit einbezogen: "Dort stehen mit Schmitz-Kölsch, Budweiser und Astra drei Wagen, die den Bereich beleben sollen." Mohrs wirbt um eine gute Teilnahme, damit die Dormagener Vereine ihre Kassen aufbessern können. Gut zu erkennen sollen auch die Drittliga-Handballer des TSV Bayer Dormagen sein: "Mal sehen, ob sie beim Zapfen genauso wieselflink sind wie beim Handballspiel", sagt Mohrs augenzwinkernd.

Für ihn ist eins ganz wichtig: "Im größten Biergarten der Stadt kann auch Alkoholfreies genossen werden." Neben Softdrinks und Wasser haben die Brauereien jede Menge neuer Getränke im Gepäck: "So gibt es von Krombacher eine Fassbrause Cola und ein Radler trüb", sagt Mohrs. Für Besucher mit Weizenunverträglichkeit hat Rothaus ein glutenfreies Bier entwickelt, das erstmals in Dormagen ausgeschenkt wird. Die Bier- und Vereinsmeile steht unter der Schirmherrschaft des Dormagener Prinzenpaares der KG "Ahl Dormagener Junge", Prinz Martin II.

(Voigt) und Prinzessin Alina (Schmitz). Nach dem Fassanstich soll die Geselligkeit rund um das Historische Rathaus im Vordergrund stehen. schum

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: 38 verschiedene Sorten bei der elften "Biermeile"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.