| 00.00 Uhr

Tus Hackenbroich
Training mit 28 Flüchtlingen

Dormagen. Fußball-Kreisligist TuS Germania Hackenbroich engagiert sich stark für die Integration von Flüchtlingen. Laut Vorsitzendem Hans Sturm nehmen regelmäßig mehr als 20 Kinder und Erwachsene am Schnuppertraining teil. Zur Unterstützung erhielt der TuS vom Vorsitzenden des Fußballkreises Grevenbroich/Neuss, Dirk Gärtner, einen Scheck der Egidius-Braun-Stiftung über 500 Euro. Vorstandsmitglied André Heryschek führte aus, dass unlängst 28 Flüchtlinge das Training besucht hätten und über die Vielzahl an Kindern nun auch eine E-Jugend gestellt werden könne. Kinder der Jahrgänge 2007 und 2008 sind weiterhin willkommen. Ab Oktober wird es begleitende Sprach- und Integrationskurse geben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tus Hackenbroich: Training mit 28 Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.