| 00.00 Uhr

Rhein-Kreis Neuss
VRR startet Kundendialog mit Beteiligungsportal

Rhein-Kreis Neuss. Bereits zum vierten Mal führt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) auf dem Beteiligungsportal "Einsteigen und Mitreden" einen Online-Dialog durch. Diesmal geht es um den "Kundendialog der Zukunft". Das teilte das Unternehmen jetzt mit. Der VRR möchte von seinen Fahrgästen wissen, welche Kommunikationskanäle sie nutzen, welche Erfahrungen sie gemacht haben und was sie sich in Zukunft wünschen. Die Ideen und Hinweise können dem VRR unter dem neu gestalteten Beteiligungsportal www.einsteigenundmitreden.de bis zum 5. September mitgeteilt werden.

Der Anspruch der Fahrgäste, mit dem VRR ins Gespräch zu kommen, und das Spektrum der Kommunikationskanäle haben sich in den vergangenen Jahren verändert und erweitert. Die Mitarbeiter der Verkehrsunternehmen stehen für Auskünfte in den Kundencentern zur Verfügung. An der Hotline werden Fahrgäste beraten und Online-Auskünfte werden über VRR-Webseiten, per E-Mail oder auf Facebook erteilt.

Doch welche Anforderungen stellen ÖPNV-Nutzer an den Kundendialog? Wie gehen sie bei der Informationssuche vor? Diese Themen werden in dem Beteiligungsprojekt diskutiert. Mit dem Online-Portal "Einsteigen und Mitreden" möchte der VRR Bürger gezielt in Dialog- und Entscheidungsprozesse einbeziehen. Der Verbund erhofft sich Hinweise, Anregungen und Ideen zu verschiedenen Themenschwerpunkten rund um den ÖPNV.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Kreis Neuss: VRR startet Kundendialog mit Beteiligungsportal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.