| 00.00 Uhr

Solingen
Gute Geschäftslage bei Unternehmen im Rheinland

Solingen. 2400 Unternehmen aus dem Rheinland, darunter auch aus dem bergischen Städtedreieck, beteiligten sich an der Herbstumfrage der sechs rheinischen Industrie- und Handelskammern (IHK) - Aachen, Bonn/Rhein-Sieg, Düsseldorf, Köln, Mittlerer Niederrhein und Wuppertal-Solingen-Remscheid. Die Ergebnisse sind überwiegend positiv, die Unternehmen freuen sich über eine überdurchschnittliche gute Geschäftslage: Vier von zehn Betrieben halten ihre Lage für gut, fast jeder zweite bezeichnet sie als befriedigend.

Nur jeder neunte Befragte ist unzufrieden. "Der Geschäftslage-Index, der die Differenz der positiven und negativen Lageeinschätzungen wiedergibt, ist seit dem Jahresbeginn von guten 26 auf nunmehr 31 Punkte gestiegen", hieß es jetzt bei der Vorstellung des "Konjunkturbarometers Rheinland". Auch die Geschäftserwartungen seien gestiegen. Die Binnennachfrage sei inzwischen eine stabile Säule des Wachstums. Ein Viertel der Befragten bewertet die konjunkturellen Aussichten überwiegend positiv, nur jeder sechste Betrieb ist wenig zuversichtlich.

Im Vergleich zu den Vorjahren schätzen deutlich mehr Unternehmen den Fachkräftemangel als großes Problem für das Wirtschaftswachstum ein. Jeder dritte Betrieb sieht darin das größte Konjunkturrisiko - ein Anstieg um sechs Prozentpunkte.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Gute Geschäftslage bei Unternehmen im Rheinland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.