| 00.00 Uhr

Lokalsport
Solingen Volleys setzen ihre Auswärtstour fort

Solingen. VC Bitterfeld-Wolfen - TSG Solingen Volleys. Drei Pokalspiele haben die Solingen Volleys in den vergangenen vier Wochen bestritten. Hinzu kamen zwei Partien in der 2. Bundesliga. Das Kuriose daran: Immer mussten die Volleys auswärts antreten. Am Sonntag (16 Uhr) setzt der Tabellendritte seine Tour durch fremde Hallen fort. Eine Woche nach der langen Reise zum USC Magdeburg geht es dieses Mal zum VC Bitterfeld-Wolfen - erneut müssen knapp 500 Kilometer mit dem Bus zurückgelegt werden.

Trotz ihrer permanenten Auswärtsfahrten haben die Solinger Volleyballer bislang alle fünf Spiele gewonnen - jeweils souverän mit 3:0 im Pokal und mit 3:1 in der Liga. Und diese Serie soll am Wochenende fortgesetzt werden. Allerdings gibt es dieses Mal einen kleinen Unterschied im Gegensatz zu den fünf vorherigen Partien. In diesen war der Aufstiegskandidat jedes Mal klarer Favorit. "Jetzt haben wir eine andere Rolle", sagt Headcoach Bernd Werscheck. "Bitterfeld ist leicht favorisiert. Sie haben sich gut verstärkt, außerdem haben wir dort noch nie gewonnen - das wollen wir nun aber gerne ändern." Wie auch die Solinger hat der VC beide bisherigen Saisonspiele gewonnen, ist dank des besseren Satzverhältnisses aber Tabellenzweiter.

Mittelblocker Dirk Pietzonka, der sich leicht am Fuß verletzt hatte und im Pokalfinale gegen Humann Essen am Montagabend noch geschont wurde, wird am Sonntag wieder spielen können. Lediglich auf Oliver Gies wird Werscheck verzichten müssen. Dem Außenangreifer wurden zwar nach seiner Ellenbogen-OP die Fäden entfernt, für einen Einsatz reicht es aber noch nicht. Dafür unterstützt der Co-Trainer seinen "Chef" dann wieder an der Seitenlinie.

(sobi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Solingen Volleys setzen ihre Auswärtstour fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.