| 00.00 Uhr

Badminton
Badmintonspieler sorgen für Hochbetrieb in Viersen

Viersen. Bei den offenen Stadtmeisterschaften begrüßte Ausrichter TuS Viersen so viele Vereine wie noch nie zuvor.

Über eine Rekordbeteiligung von 43 Vereinen aus dem Kreis Viersen und über die Landesgrenzen von Nordrhein-Westfalen bis Augsburg hinaus durfte sich der TuS Viersen als Ausrichter der offenen Badminton-Stadtmeisterschaften freuen. 164 Spieler traten in insgesamt 256 packenden Matches um die Stadtmeistertitel in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen an. Organisatorische Unterstützung erhielt der TuS Viersen vom Stadtsportverband.

Der TuS Viersen durfte sich auch über zahlreiche Siege und Platzierungen freuen. Bei den U11/U12-Jungen gab Tim Baumeister (TuS Viersen=TuS) sein Turnierdebüt und wurde prompt Stadtmeister - vor seiner Vereinskameradin Anna Mrosek und Bernd Heinrich (SG Dülken). In der U13 belegte Nico Graw (Viersener TV) Platz drei. In guter Tradition schaffte die elfjährige Magdalena Gronsfeld (TuS) es auch jetzt wieder aufs Podest und holte in der Altersklasse U15 Patz drei. Ihr großer Bruder Moritz Gronsfeld (TuS) machte den U19-Stadtmeister-Titel perfekt. Im U19-Doppel Halbfinale scheiterten Jan-Phillip Schiffer und Adrian Widdra (TuS) nur knapp und holten souverän den dritten Platz. Auch in den Seniorenklassen mischten die TuS-Spieler stets vorne mit. Daniel Hoffmann zusammen mit Lucas Lehmann (VfL Willich) den dritten Platz im A-Herrendoppel. Den Stadtmeistertitel im A-Doppel-Mixed verbuchte TuS-Spieler Tobias Schumacher mit seiner Partnerin Sophia Schneider. Im C-Mixed erkämpften Masami Shuto und Martin Hagenbeck den dritten Platz. Im Herren-Doppel C spielten Martin Neumann und Laurenz Widdra den Sieg vor Peter Wihan und Andre Zeller (alle TuS) heraus. Die TuS-Dame Vera Weinsheimer belegte mit Silke Becker (VfL Willich) Platz zwei im A-Feld genau wie Masami Shuto und Katrin Peters im C-Feld der Damen. Die Hobbyspieler des ASV Süchteln dominierten: Kerstin Heinrich wurde mit David Geisler Stadtmeister, Lara Schroeren mit Daniel Rennen Zweiter und Astrid Hagenbeck mit Rainer Alm Dritter.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Badmintonspieler sorgen für Hochbetrieb in Viersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.