| 00.00 Uhr

Kommentar
Große Krise ist bei Union beendet

Viersen. Auch wenn der Abgang von Trainer Chiquinho beim Fußball-Landesligisten Union Nettetal Diskussionen über den Stil der Entlassung entfacht hat, muss nach knapp zwei Wochen konstatiert werden: Andreas Schwan als neuer Mann an der Seitenlinie war offenbar genau der Trainer, den die zuvor als Ansammlung von talentierten Einzelspielern auftretende Truppe gebraucht hat, um aus ihr wieder eine Mannschaft zu machen. Nicht nur die 27:2 Tore in den bisherigen vier Pflichtspielen unter Schwan (zweimal Pokal, zweimal Meisterschaft) sind beeindruckend, auch das Auftreten gestern beim ersten Heimsieg der Spielzeit lässt auf eine gute Restsaison hoffen.

Gut organisiert, laufstark, abgebrüht und mit guten spielerischen Ansätzen konnte Union überzeugen. Spannend ist, ob die Nettetaler diesen Lauf auch aufrecht erhalten, wenn die erste Euphorie der Routine gewichen ist. Doch eins scheint sicher: Die ganz große Krise ist bei der Union überwunden. David Beineke

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Große Krise ist bei Union beendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.