| 00.00 Uhr

Viersen
Erneut ein Preis für Fabian Beinhoff

Viersen. Fabian Beinhoff ist sehr stolz. Mit seinem Projekt zum Thema "Versatile Attraction Safety Bar System (Achterbahn-Rückhaltesystem-Sicherheitsbügel)" hat der 13-jährige Viersener den zweiten Platz bei der 25. Auflage des Landeswettbewerbs "Schüler experimentieren" in der Kategorie Technik belegt. RWE Deutschland hatte den Wettbewerb jetzt im Essener Haus der Technik ausgerichtet. Die Schüler wurden gemeinsam mit den Gewinnern in sechs weiteren Kategorien von Staatssekretär Ludwig Hecke, Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen und Joachim Schneider, RWE-Bereichsvorstand, mit Urkunden ausgezeichnet.

"Schüler experimentieren" ist die Sparte für jüngere Schüler des Wettbewerbs "Jugend forscht". In der Altersgruppe von acht bis 14 Jahren haben 72 Jugendliche 38 Arbeiten eingereicht. Die jungen Wissenschaftler traten in den Kategorien Mathematik/Informatik, Chemie, Technik, Arbeitswelt, Geo- und Raumwissenschaft, Biologie und Physik gegeneinander an. Eine Jury aus Lehrern, Wirtschaftsvertretern und Wissenschaftlern bewertete die Arbeiten - darunter auch die erfolgreiche des Schülers, der am Clara-Schumann-Gymnasium in Dülken lernt. Er war zuvor auf Regionalebene erfolgreich gewesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Viersen: Erneut ein Preis für Fabian Beinhoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.