| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
300 noch ohne Ausbildungsplatz

Wermelskirchen. 300 junge Männer und Frauen im Rheinisch-Bergischen Kreis sind noch ohne Ausbildungsplatz. 249 Stellen, die dem Arbeitsamt kreisweit gemeldet wurden, sind noch unbesetzt. Das teilte gestern die Arbeitsagentur Bergisch Gladbach mit. Von Udo Teifel

Kreisweit wurden 1098 Berufsausbildungsstellen dem Arbeitsamt zur Vermittlung gemeldet - 17 mehr als im Vorjahr. Auf der Bewerberseite stehen 1524 Ausbildungssuchende, die beim Arbeitsamt vorsprachen. Das sind 128 mehr als 2016. Stefan Krause, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in der Kreisstadt, ist aber optimistisch: "Die letzten Jahre haben gezeigt, dass auch im September noch viele Ausbildungsverhältnisse geschlossen werden." Es sei für die Ausbildungssuchenden noch nicht zu spät. "Die Arbeitgeber mit noch freien Ausbildungsplätzen suchen auch jetzt noch nach Azubis." Die jungen Leute sollten sich an die Beratungsfachkräfte in den Geschäftsstellen werden.

Wer mobil ist, sollte auch das Angebot in Oberberg und Leverkusen nutzen: Agenturweit sind 843 Ausbildungsstellen unbesetzt.

Die Arbeitslosenzahlen sind im August weiter gesunken - kreisweit um ein Prozent auf 8970 Personen. Geringfügig hat sich hingegen die Arbeitslosigkeit von Juli auf August im Bereich der Geschäftsstelle Wermelskirchen (Wermelskirchen, Burscheid, Leichlingen) verändert - sie verringert sich um neun auf 2482 Personen. Im Stadtgebiet Wermelskirchen sank die Zahl der Menschen ohne Arbeit um zwölf Personen auf 1076. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,7 Prozent (Vormonat: 5,8). Dieser Gruppe von Arbeitslosen stehen 225 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen zur Verfügung.

In der Datenbank der Geschäftsstelle sind für die drei Städte 3976 Männer und Frauen als arbeitssuchend eintragen. Von den 2482 arbeitslos gemeldeten Personen sind 56 Prozent Männer (1389), 44 Prozent Frauen (1093). 413 Männer meldeten sich im August arbeitslos - 143 kamen aus einer Erwerbsfähigkeit, 123 aus einer Ausbildung. 424 Personen wurden aus der Arbeitslosigkeit entlassen. 131 fanden eine neue Arbeit, 103 gingen in eine Ausbildung oder Maßnahme.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: 300 noch ohne Ausbildungsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.